15.09.2018 18:26 |

Von Zeugen beobachtet

Dreister Wilderer erschoss in Tirol einen Rehbock

Ein bisher Unbekannter dürfte in der Nacht auf Samstag in Breitenbach am Inn einen Rehbock geschossen haben. Zeugen konnten laut Polizei einen abgestellten Pkw beobachten, aus dem mit einer starken Taschenlampe ein Feld ausgeleuchtet wurde. Zudem wurden aus dem Fahrzeug zwei Schüsse abgefeuert.

Als der Pkw-Lenker die Zeugen sah, flüchtete er. Am nächsten Morgen konnte der Jäger schließlich einen toten Rehbock finden. Bei dem Fahrzeug handelte es sich laut Exekutive um einen hellen Pkw in weiß oder silber mit Kufsteiner Kennzeichen. Die Polizei bittet um Hinweise.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
8° / 24°
heiter
6° / 23°
heiter
6° / 22°
wolkig
8° / 23°
heiter
8° / 21°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter