13.09.2018 12:34 |

Watson wechselt Seite

NHL: 27 Spiele Sperre wegen häuslicher Gewalt!

Wegen Gewalt gegenüber seiner Freundin wurde Austin Watson, der Stürmer vom NHL-Klub Nashville Predators, 27 Spiele gesperrt. Der 26-jährige Eishockey-Crack wurde im Juni an einer Tankstelle in Tennessee verhaftet. Laut der Anklage schlug er seine Freundin Jenn, die zwei Monate zuvor ihr gemeinsames Kind zur Welt brachte. An der Frau wurden mehrere rote Stellen auf dem Oberkörper gesichtet. Paradoxerweise war Watson zu Beginn des Jahres noch das Gesicht einer Anti-Häusliche-Gewalt-Kampagne. Diese Kampagne sehen Sie im Video.

Die Frau wollte ihre Anzeige zurückziehen, doch der Vorfall hatte mehrere Zeugen und so hatte die Staatsanwaltschaft keine andere Wahl, als gegen den Spieler vorzugehen. 

NHL-Commissioner Gary Bettman sprach die Sperre schließlich wegen „inakzeptablem Benehmens ausserhalb des Eises“ aus. „Diese Strafe ist nötig und geht mit der starken Ansicht der NHL einher, dass ein solches oder ähnliches Verhalten nicht toleriert wird,“ meinte er. Vor einigen Monaten war Watson noch das Gesicht einer Anti-Häusliche-Gewalt-Kampagne in Nashville.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)