Sa, 17. November 2018

Vater schlug Alarm

12.09.2018 11:55

Schüler (8) bei Spielplatz spurlos verschwunden

Fünf lange Stunden in furchtbarer Angst um das eigene Kind hat ein Familienvater am Dienstag in Wien durchleben müssen. Gegen 20 Uhr schlug der Mann bei einer Polizeiinspektion im Bezirk Liesing Alarm, weil sein acht Jahre alter Sohn bei einem Spielplatz in der Nähe spurlos verschwunden war. Eine große Suchaktion samt Spürhund wurde daraufhin eingeleitet.

Gegen 16 Uhr war der Achtjährige nach Angaben seines Vaters zum letzten Mal in der Nähe des Spielplatzes gesehen worden. Freunde des Buben hatten ihn noch mit seinem Fahrrad davonfahren sehen, doch ab diesem Zeitpunkt war der Schüler wie vom Erdboden verschluckt und unauffindbar. Nach vier Stunden ergebnisloser Suche entschloss sich der Vater schlussendlich gegen 20 Uhr, bei der Polizeiinspektion Anton-Baumgartner-Straße Alarm zu schlagen. Daraufhin wurde sofort eine groß angelegte Suchaktion eingeleitet.

Mehr als 20 Beamte durchkämmten daraufhin die unmittelbare Umgebung, suchten in der Dunkelheit Spielplätze, Lokale und auch den Bereich um den Liesingbach ab, jedoch erfolglos. Auch ein Polizeihund sowie eine Wärmebildkamera wurden bei der fieberhaften Suche nach dem Achtjährigen eingesetzt, doch auch diese Maßnahmen brachten keinen Erfolg.

Lebenszeichen nach fünf Stunden
Gegen 21 Uhr, fünf Stunden nach dem Verschwinden des kleinen Buben, dann die erlösende Nachricht: Der Achtjährige ist wohlauf. Der Schüler war mit dem Fahrrad offenbar zu einem Schulkollegen gefahren, um dort mit ihm Computer zu spielen. „Der Vater zeigte sich sehr erleichtert und bedankte sich mehrfach für das schnelle und professionelle Reagieren der Polizistinnen und Polizisten“, so die Exekutive am Mittwoch.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Weltmeister besiegt
Wahnsinn! Holland macht Deutsche zum Absteiger
Fußball International
Testspiel in London
Neymar schießt Brasilien zum Sieg gegen Uruguay
Fußball International
Geheime Investoren
22-Milliarden-Deal! Verkauft die FIFA den Fußball?
Fußball International
Auftakt in Polen
Huber bester Österreicher in Wisla-Quali
Wintersport
Play-off-Hinspiel
U21-Team siegt und stürmt Richtung EM-Teilnahme
Fußball International
Nach 3:2-Triumph
Pöbel-Video! Kroate Lovren attackiert Sergio Ramos
Fußball International
Verlierer steigt ab
Nach 3:2-Wunder: Kroatien sagt England Kampf an
Fußball International
Streit um Arbeitszeit
Ministerin an Gewerkschaft: „Chance vergeigt“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.