Do, 20. September 2018

Anwohner machen mobil:

11.09.2018 12:30

Unterschriftenaktion gegen neue Grillzone in Linz

Die still und heimlich eingerichtete öffentliche Grillzone am Weikerlsee sorgt schon für Wirbel, noch ehe jemand dort sein Fleisch gebrutzelt hat! Nicht nur, dass VP- und FP-Gemeinderäte ihr Unverständnis über die Wahl des Ortes kundtun, machen nun auch die Bewohner der SolarCity mit einer Unterschriftenaktion mobil.

„Wir lassen uns das sicher nicht gefallen“, ist Christian Neumüller verärgert. Er, ein SolarCity-Bewohner der ersten Stunde, konnte es kaum fassen, als er zu Ohren bekam, dass SP-Stadträtin Regina Fechter eine Grillzone am benachbarten Weikerlsee einrichten ließ. „Ich weiß nicht, wie man darauf kommt, hier in unmittelbarer Nähe einer Wohnsiedlung einen Grillplatz einzurichten“, so Neumüller.

Bereits 300 Unterschriften
Weil er mit seiner Meinung nicht alleine dasteht, sammelt er Unterschriften gegen die Grillzone - Listen liegen in der Trafik und im Café La Luna in der SolarCity sowie am See bei Harry’s Strandbar auf. Innerhalb kürzester Zeit sind 300 Unterschriften zusammengekommen.

„Funktioniert nicht“
FP-Gemeinderat Peter Stumptner fordert eine Aufhebung: „Die Erfahrungen vom Pleschinger See zeigen uns, dass eine Grillzone in der Praxis nicht funktioniert.“ Laut VP-Gemeinderätin Michaela Sommer darf es zu keiner Einschränkung der Lebensqualität der Anwohner kommen: „Das Naherholungsgebiet Weikerlsee darf nicht gefährdet werden.“

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Italo-Presse schimpft
Ronaldo-Rot „eine Beleidigung für den Fußball“
Fußball International
„Richtige Begrüßung“
Wirbel um Regeln für Wangenküsse an Schule
Oberösterreich
Die Wünsche im Detail
Metaller-Lohnrunde startet mit stolzen Forderungen
Österreich
Nach Lyon-Sensation
Nazi-Gruß: Dieser Fan wird lebenslang gesperrt
Fußball International
Spielkamerad gesucht
Wenn Kinder keine Freunde finden
Life

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.