Mi, 14. November 2018

Deutsche Bundesliga

02.09.2018 17:59

Leipzig verpasst Sieg gegen Aufsteiger Düsseldorf

RB Leipzig wartet auch nach der 2. Runde der deutschen Bundesliga noch auf den ersten Sieg. Nach der 1:4-Auftaktniederlage in Dortmund kam das Team von Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick am Sonntag daheim gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Matthias Zimmermann hatte die Gäste kurz nach dem Seitenwechsel (47. Minute) in Führung gebracht. Jean-Kevin Augustin (68.) gelang in der hitzigen Partie nur noch der Ausgleich. Damit warten beide Teams noch auf einen vollen Erfolg. Der Österreicher Stefan Ilsanker (spielte durch) wurde als nur einer von drei Spielern aufgeboten, die auch zuletzt in der Europa League gegen Luhansk (3:2) begonnen hatten.

Marcel Sabitzer kam in der 54. Minute in die Partie und war am Ausgleich beteiligt. Der ÖFB-Nationalspieler fälschte eine Flanke in der Mitte so ab, dass Augustin am zweiten Pfosten völlig alleine vor Keeper Michael Rensing an den Ball kam und diesen ins Tor hob.

Die Ergebnisse der 2. Runde:
Freitag
Hannover 96 - Borussia Dortmund 0:0
Samstag
1899 Hoffenheim - SC Freiburg 3:1 (0:1)
Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg 1:3 (1:1)
Eintracht Frankfurt - Werder Bremen 1:2 (0:1)
FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach 1:1 (1:0)
1. FC Nürnberg - FSV Mainz 05 1:1 (0:1)
VfB Stuttgart - Bayern München 0:3 (0:1)
Sonntag
RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf 1:1 (0:0)
Schalke 04 - Hertha BSC Berlin

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.