„Widerlich!“

Eklat in Bern: Zagreb-Ultras begrapschen Badende

Dinamo Zagreb verschaffte sich dank eines 1:1 auswärts bei den Young Boys Bern am Mittwochabend im Champions-League-Play-off eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel. Mehrere Fans der Kroaten wussten sich in der Schweiz jedoch nicht zu benehmen ...

Wie mehrere Schweizer Medien berichten, versammelten sich rund 200 meist schwarz gekleidete Dinamo-Fans unter einer Brücke, um sich auf die Partie einzustimmen. Beim nahegelegenen Altenbergsteg badeten gleichzeitig einige Einheimische, die von den Ultras sexuell belästigt wurden.

„Es war widerlich. Man konnte nicht aus dem Wasser gehen, ohne eine Hand am Hintern zu haben“, wird eine junge Frau von 20min.ch zitiert. „Einer der Fans meinte zu einer etwa 50-Jährigen: ‘Lutsch meinen Schwanz‘ und griff sich dabei an seinen Penis. So etwas Widerliches habe ich wirklich noch nie erlebt, ich habe sofort die Polizei informiert.“

Die Polizei bestätigte, dass es einen Einsatz am Badeplatz gegeben habe. Ob es auch Anzeigen oder Festnahmen gab, ist jedoch nicht bekannt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten