Mo, 19. November 2018

Strebern in den Ferien

13.08.2018 09:30

Wucher: 57 Euro für eine Stunde Nachhilfe

Es sind zwar noch Sommerferien - doch Tausende steirische Schüler brüten schon wieder über ihren Büchern und Heften! Denn sie haben das vergangene Schuljahr nicht positiv abgeschlossen und müssen zur Nachprüfung antreten. Doch guter Rat von Experten ist teuer - bis zu 57 Euro kostet eine Nachhilfestunde!

92 Prozent aller steirischen Schüler haben schöne Sommerferien: Nach eher verregneten ersten Juli-Wochen ist das August-Wetter traumhaft und der Schulbeginn noch in weiter Ferne.

Fast 1400 Gymnasiasten stehen vor „Alles-oder-nichts“-Prüfung
Für acht Prozent sind die großen Ferien allerdings nicht so unbeschwert: 1252 Schüler einer allgemeinbildenden höheren Bildungseinrichtung haben einen „Fleck“ ausgefasst, dürfen aber aufsteigen. Doch viele von ihnen wollen im Herbst trotzdem zu einer Nachprüfung antreten, um sich auf ein Genügend auszubessern.

1378 Gymnasiasten haben diese Wahl nicht, sie müssen im Herbst zur „Alles-oder-nichts“-Prüfung, wenn sie die Klasse nicht wiederholen wollen. Also heißt es für sie nach einem Monat Pause ab jetzt: lernen, lernen, lernen - und eventuell auch Nachhilfe in Anspruch nehmen. Doch dieser gute Expertenrat ist teuer.

Lernen in Gruppen ist billiger
Sehr teuer sogar, wie die Arbeiterkammer recherchiert hat: Knapp 57 Euro kostet die teuerste Einzelstunde heuer in der Steiermark! Dazu kommen noch Einschreibgebühren, die bis zu 49 Euro ausmachen. Billiger sind nur Gruppenbetreuung und ein Zehner-Block. 

Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Milliardär zu Besuch
Kurz und Soros sprachen über Migration und CEU
Österreich
Geliebte Rundungen
Harry möchte Aktfotos von Meghan mit Babybauch
Video Stars & Society
Frankfurt-Knipser
Top-Klubs angeln nach Hütter-Schützling Jovic
Fußball International
Alle im Lottofieber
Was würden Sie mit 14 Millionen Euro machen?
Leseraktionen
Neuen Namen gefunden
Klub der Liste Pilz heißt ab sofort JETZT
Österreich
„Habe Gründe genannt“
Causa Sane: Löw widerspricht seinem Vize-Boss
Fußball International
Kritik an Plänen
FIFA-Ausverkauf? „Infantino schlimmer als Blatter“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.