Do, 13. Dezember 2018

„Zombie-Apokalypse“

07.08.2018 12:57

Selfie-Knipser legen Sonnenblumen-Farm lahm

Um sich ein kleines Zubrot zu verdienen, hatten kanadische Bauern eine findige und moderne Idee: Die Familie Bogle machte ihr großes Sonnenblumenfeld gegen Eintritt Touristen zugänglich, die sich vor oder inmitten der blühenden Pracht fotografieren konnten. Doch die Farm wurde von Tausenden begeisterten Selfie-Fans dermaßen gestürmt, dass ein Verkehrschaos die Folge war - inklusive kilometerlangem Stau und mehreren Auffahrunfällen. Nun droht den Farmern eine Geldstrafe …

1,4 Millionen Sonnenblumen geben auf der Farm von Bogle Seeds in Millgrove eine spektakuläre Kulisse ab. So entschlossen sich die Bauern, Fotografen gegen ein Entgelt von 7,5 Dollar (etwa 5 Euro) pro erwachsenen Besucher die Möglichkeit zu bieten, diesen schönen Hintergrund zu nutzen. 300 Parkplätze und mobile Toiletten stellten sie für ihre Gäste zur Verfügung. Eine Woche lang lief das Geschäft prächtig.

Doch je mehr Menschen ihre Sonnenblumen-Bilder in sozialen Netzen teilten, desto mehr wollten die Farm besuchen. Bis am 28. Juli ein Massenansturm die Farm komplett lahmlegte. „Es war wie eine Zombie-Apokalypse“, schilderte Brad Bogle die Situation gegenüber dem kanadischen Medium „The Globe and Mail“. Schon am Morgen hätten sich kilometerlange Blechkolonnen gebildet.

Verkehrschaos mit mehreren Unfällen
Die Helfer, die den Eintritt von den Gästen kassieren und diese auf das Feld leiten sollten, waren angesichts Tausender Besucher vollkommen überfordert. Das Feld wurde überrannt, der Großteil der Gäste zahlte nicht. In dem Chaos kam es immer wieder zu Unfällen. Einem Autofahrer wurde sogar die Fahrertür von einem vorbeibrausenden Fahrzeug abgerissen. Die Bogles riefen schließlich die Polizei.

Die Exekutive wies die Familie an, den Bauernhof zu schließen. Die Polizei zählte 7000 Fahrzeuge rund um das Anwesen. Auch die Straße, die das Feld umgibt, wurde schließlich abgeriegelt. Doch einige Besucher wollten sich nicht so einfach vertreiben lassen. „Als ich einem Typen sagte, er solle weggehen, antwortete er:,Zwing mich doch‘ - und er wollte einen Kampf beginnen“, so Brad Bogle. Auch auf Facebook gab die Familie das Fotografier-Verbot bekannt. Ein Polizist meinte, dass den Bogles eine Geldstrafe für das Fiasko drohen könnte.

„Ich habe diese Blumen früher geliebt“
Noch bis Dienstag musste die Familie Bogle Besucher vor der geschlossenen Farm abwehren. „Ich habe diese Blumen früher geliebt“, berichtete Brads Mutter Marlene der kanadischen Zeitung. „Nun kann ich sie nicht mehr ertragen.“ Wie groß der Schaden an der Ernte sein wird, wird sich erst im Herbst herausstellen. 

Miriam Krammer
Miriam Krammer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.