Mo, 10. Dezember 2018

In USA in Haft

04.08.2018 06:00

Besorgter Vater: „Ich will meinen Sohn zurück“

Internet-Liebe als Verhängnis! Ein Jugendlicher aus Oberösterreich lernte eine US-Amerikanerin kennen. Diese gab an, 16 Jahre alt zu sein, und präsentierte eine gefälschte Geburtsurkunde. Jetzt drohen dem Schüler mehrere Jahre US-Häfen! Sein Vater unter Tränen: „Ich will meinen Sohn zurück.“

Man habe sich gemeinsame Sonnenuntergänge ausgemalt, sein Sohn sei einfach verliebt gewesen, schildert Elektromechaniker Rudolf S. (56) im ORF-Interview. Das rot-weiß-rote Außenamt setzt hinter den Kulissen derweil alle Hebel in Bewegung, um dem erst 18-Jährigen zu helfen. Den juristisch nötigen Beistand hat eine Anwaltskanzlei in Florida übernommen.

Wie berichtet, war der HTL-Schüler mit dem Einverständnis seiner Eltern nach Übersee geflogen. „Die beiden haben sich in einem Chat kennengelernt“, so der Vater weiter. Brisantes Detail: Die angebetete Amanda (15) präsentierte Internet-Freund Leo und dessen Eltern eine gefälschte Geburtsurkunde, die das von zu Hause ausgerissene Mädchen als vermeintlich 16-Jährige um ein Jahr älter machte, als sie tatsächlich ist. Denn in Florida gilt bei sexuellen Kontakten ein Schutzalter von 16.

Der festgenommene Mühlviertler Jugendliche wurde groß in US-TV-Sendern gezeigt, wie er in oranger Häftlingskleidung, gefesselt und mit einer Platzwunde unter dem Auge, zugefügt von einem Mithäftling, zur Anhörung vorgeführt wird.

Für seine Freilassung bis zum nächsten Gerichtstermin am 14. September wurde die Kaution auf 200.000 US-Dollar festgesetzt.

M. Lassnig, J. Haginger und K. Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Großfahndung in Steyr
Mädchen (16) ermordet: Verdächtiger flüchtig
Oberösterreich
„Stolzer, starker Bub“
Australien trauert um Muskelprotz-Känguru Roger
Video Viral
Exklusiv gefahren!
Hyundai Veloster N: Ferner Star der Kompaktraketen
Video Show Auto
Geschmacklos
„Tod dem BVB!“ Schalke-Fans bejubeln Bombenleger
Fußball International
7 Stunden bewusstlos
Rätsel um mysteriösen Absturz von Bursch (18)
Oberösterreich
Rapid im Mittelpunkt
Aufteilung der TV-Gelder: Die Liga ist gespalten
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.