So, 21. Oktober 2018

Gegen Anderson

29.07.2018 22:01

Darts-Held Suljovic verliert episches Finale!

Es war einfach unfassbar! Der Österreicher Mensur Suljovic verlor ein episches Finale beim World Match Play in Blackpool (GB) gegen Gary Anderson mit 19:21. Das zweitwichtigste Darts-Turnier der Welt erlebte eines der packendsten Endspiele aller Zeiten. Suljovic gelang ein nicht mehr für möglich gehaltenes Comeback, die Fans in der Halle tobten. Aber am Ende setzte sich der Favorit hauchdünn durch und sicherte sich die 112.400 Euro Siegprämie.

Mit 62.000 Euro Preisgeld durfte sich Mensur Suljovic trösten - aber an Geld wird er nach diesem denkwürdigen Finale wohl keine Sekunde gedacht haben. Sein genialer Finalgegner Gary Anderson hätte bereits zuvor gewonnen, doch sein „Matchdarts“ auf das Doppel-Bull blieb nicht stecken, fiel zu Boden. Suljovic nützte dies, glich auf 18:18 aus.

Am Ende musste er sich aber dennoch geschlagen geben: „Es war das beste Spiel in diesem Turnier und seit langer Zeit. Es war einfach toll, ich habe aber zu wenig Doubles getroffen.“ Suljovic ergänzte: „Anderson war einfach brilliant, es war ein großartiges Turnier für uns beide.“

13:17 war Suljovic bereits zurückgelegen, trumpfte aber dann noch große auf. Nur ganz am Ende war im das Glück leider nicht hold.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.