Mi, 12. Dezember 2018

„Unser Design“

25.07.2018 11:22

Neuseeland legt sich mit Australien wegen Fahne an

Plagiatsvorwürfe sorgen für einen „Nachbarschaftsstreit“ im Pazifik: Weil Australien das Design der Landesfahne von Neuseeland kopiert habe, solle sich der Rote Kontinent eine neue Flagge suchen - das fordert der neuseeländische Vertretungs-Premier Winston Peters. Die Fahnen werden oft verwechselt.

Neuseeland legt sich mit seinem großen Nachbarn an. Im Jahr 1902 wurde die neuseeländische Flagge offiziell eingeführt, die australische in ihrer aktuellen Form allerdings erst 1954. Das ist für Peters Grund genug für seine Forderung, dass Australien ein neues Design entwerfen solle. „Sie sollten ihre Flagge ändern und die Tatsache achten, dass wir mit diesem Design zuerst da waren“, forderte Peters im Sender TVNZ am Mittwoch. Der Chef der nationalistischen Partei NZ First vertritt Regierungschefin Jacinda Ardern nur während ihrer sechswöchigen Elternzeit.

Große Verwechslungsgefahr
In der Tat ist die Verwechslungsgefahr bei den Fahnen der beiden Staaten sehr große: Bei beiden prangt der Union Jack in der linken oberen Ecke, da beide Länder einst eine ehemalige britische Kolonie waren. Neuseelands Fahne zieren zusätzlich vier rote Sterne mit weißem Rand, die das Sternbild Kreuz des Südens darstellen. Auch Australien hat diese Konstellation - nur mit zwei weiteren Sternen, die allesamt in weiß gehalten sind.

Vor zwei Jahren hatte Neuseeland in einer aufwendigen Kampagne eine neue Flagge gesucht. Der Siegerentwurf mit Silberfarn und Kreuz des Südens auf blauem und schwarzen Grund fiel allerdings bei einer Volksabstimmung durch. Die Mehrheit der Neuseeländer wollte lieber die alte Flagge behalten.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ab 5. März für PC, PS4
„Left Alive“: Neuer Trailer zum Survival-Shooter
Video Digital
Keine Einigung
Admira: Darum platzte der Deal mit Alex Meier
Fußball National
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Aufstiegs-Finale
Rapid ist für die schottische Invasion gerüstet
Fußball International
Nach Weihnachtsfeier
Linz: Friseur (39) ins Krankenhaus geprügelt
Oberösterreich
Das Problemkind
Barcelonas Dembele: Traumtor nach harter Strafe!
Fußball International
„Noch nie gesehen“
Mega-Parade! Klopp feiert Liverpool-„Lebensretter“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.