20.07.2018 11:25 |

Festnahme:

Fingerabdruck entlarvte Täter

Für einen gesuchten Einbrecher aus Ungarn klickten die Handschellen. Der 22-Jährige war im Februar in ein Wohnhaus in Oberwart eingebrochen. 

Im Schlafzimmer hatte er eine Kommode geplündert und eine Schatulle voller Schmuck gestohlen. Dort hinterlassene Fingerabdrücke überführten schließlich den vorerst unbekannten Täter.

Anfang Juli ging der Verdächtige bei einer Verkehrskontrolle in seiner Heimatstadt Zalaegerszeg ins Netz. Nun wurde er in Nickelsdorf der österreichischen Polizei übergeben. Er sitzt in der Justizanstalt. „Bei der Einvernahme verriet der Beschuldigte zwei Komplizen des Einbruchs“, so Ermittler aus Oberwart. Sie stellten weiters fest, dass in einem Pfandleihhaus in Szombathely von einer Verwandten des Täters Beutestücke eingelöst worden waren. Wegen Einschleichdiebstahl sitzt sie derzeit in Ungarn hinter Gittern.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
10° / 19°
heiter
11° / 24°
wolkig
9° / 20°
wolkig
10° / 21°
wolkig
11° / 22°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter