Atmung setzte aus

Wiener wird fünf Mal von Polizisten wiederbelebt

Österreich
15.07.2018 11:33

Dramatischer Rettungseinsatz der Polizei in Floridsdorf: Ein 43-jähriger Mann brach im Innenhof einer Wohnhausanlage bewusstlos zusammen. Die Beamten konnten weder Puls noch Atmung feststellen. Erst nach dem fünften Wiederbelebungsversuch konnte der Mann gerettet werden.

Augenzeugen entdeckten den reglosen 43-Jährigen am 1. Juli und schlugen Alarm. Bezirksinspektor Albert D. und Inspektor Alexander S., deren Streifenwagen zu Hilfe gerufen wurde, begannen sofort mit der Herzdruckmassage und setzten auch einen Defibrillator ein. Er begann schließlich wieder selbstständig zu atmen - doch kurz danach setzte die Atmung wieder aus. Vier Mal mussten die Beamten die Wiederbelebung wiederholen, bis ein regelmäßiger Pulsschlag festzustellen war.

(Bild: Österreichisches Rotes Kreuz /LV NÖ/Stefan Gahr)

Die Berufsrettung übernahm schließlich den Patienten und versorgte ihn mit Sauerstoff. Der 43-Jährige wurde schließlich im Krankenhaus behandelt. Der Mann konnte mittlerweile wieder entlassen werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele