Mi, 24. Oktober 2018

15.000 Kilometer

12.07.2018 23:36

Kärntner bei Mongol Rally: Mit Auto in Mongolei

Auf der Suche nach Abenteuer begeben sich drei Kärntner per Auto in die entlegene Mongolei - und tun dabei noch Gutes!

Die Idee entstand vor zwei Jahren: „Ich habe meinen Papa gefragt, was er in seinem Leben unbedingt noch machen will. Die Antwort: eine Rally!“, erzählt Gregor Kury (24) aus Klagenfurt. Zu Beginn war er skeptisch: „Ich bin kein extrem guter Autofahrer.“

Trotzdem - am 15. Juli beginnt für das „Racing Reindling“-Team bestehend aus Gregor, seinem Papa Harald und besten Freund Franz-Vinzenz Zimmermann die lange Reise der „Mongol Rally“. Los geht’s in Prag, weiter über Ungarn und andere Länder bis nach Aserbaidschan, über das Kaspische Meer nach Kasachstan, rüber nach Russland bis in die Mongolei.

„Racing Reindling“ bei der Mongol Rally
Das sind 15.000 Kilometer, auf denen sich die Gruppe unterschiedlichen Aufgaben stellt, für die Fans bezahlen können: Öl-Wrestling in der Türkei kostet etwa 180 Euro, 100 Euro für das Trinken fermentierter Stutenmilch - eine zentralasiatische Delikatesse! -, oder 200 Euro, damit das Team Obdachlosen Kleider und Lebensmittel übergibt.

Mongol Rally: Einnahmen werden gespendet
„Das Motto lautet ,Wenn alles richtig läuft, machst Du was falsch!‘“, lacht Gregor. Denn was sich nach einem Riesenspaß anhört, hat einen ernsteren Hintergrund: Die „Mongol Rally“ ist eine Benefizfahrt. Sämtliche Teams müssen insgesamt 1200 Pfund (1362 Euro) aufbringen, eine Hälfte geht an die „Cool Earth“-Organisation, die die Regenwaldabholzung eindämmt. Die zweite Hälfte kommt im Fall von „Racing Reindling“ der „Make a Wish“-Foundation zugute.

Fotos und Video von der Mongol Rally
Weitere Infos gibt’s hier - auch die Spendemöglichkeiten sind auf der Homepage aufgelistet. Seine Fans will das „Racing Reindling“-Team auf einer Facebookseite am laufenden halten. Während der langen „Mongol Rally“ sollen regelmäßig Fotos, Videos und kurze Berichte veröffentlicht werden.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.