Do, 16. August 2018

Entgegen der Annahme

10.07.2018 14:10

Versuche zeigen: Zebrastreifen kühlen nicht

Forscher der Universität Lund in Schweden konnten nun beweisen, dass die Streifen der Zebras doch nicht wie bisher angenommen zur Kühlung dienen.

Im Laufe der Jahre sind viele Theorien rund um dieses Rätsel aufgekommen. So soll etwa das Fell als Schutz gegen Insekten wie Bremsen helfen, da diese das Muster eher meiden. Auch die Annahme, dass Zebras durch das gestreifte Fell von Raubtieren schlechter erkannt werden, ist weit verbreitet - besonders im Licht der heißen Savanne.

Doch erst vor zwei Jahren untersuchte Brenda Larison, Ökologin an der University of California, die unterschiedliche Fellzeichnung der Zebras in verschiedenen Regionen und kam zu dem Entschluss, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen dem Muster und der Temperatur in der jeweiligen Gegend gibt. So haben Zebras in heißen Regionen klarer abgegrenzte Streifen, als jene in kühleren. So kam auch die Theorie der kühlenden Streifen auf.

Diese These wurde jedoch bei einem Experiment von der Forscherin Susanne Akesson der Universität Lund und ihrem Team widerlegt. Sie überzogen große Wasserbehälter mit Tierhäuten von Rind, Pferd und Zebra, die sie von Viehhaltern und einem ungarischen Zoo erhielten. Anders als erwartet war kein Kühl-Effekt festzustellen.

Dieser Artikel wurde von unserem Ferialpraktikanten Niklas Saurer geschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.