Fr, 19. Oktober 2018

Neuwagen geschrottet

09.07.2018 18:28

Grazer (77) kracht mit Höllentempo gegen Baum

Erst vor einigen Tagen hatte ein Grazer einen Sportwagen der legendären Marke Dodge Viper aus den USA bekommen - nun ist dieser ein Wrack. Am Sonntag krachte der Lenker gegen eine Linde. Dabei erlitt seine Begleiterin schwere Verletzungen an beiden Beinen.

Der 77-jährige Grazer und seine gleichaltrige Begleiterin kamen von einem Ausflug aus Bad Radkersburg und passierten kurz vor 21 Uhr in St. Veit am Vogau, Ortsteil Wagendorf, den sogenannten Vulkanland-Kreisverkehr. Kurz darauf kam es zum folgenschweren Unfall.

Laut eigenen Angaben wurde der Lenker das Opfer einer Verwechslung, weil er versehentlich mit dem Gaspedal „bremste“. In weiterer Folge wurde der 408 PS starke Sportwagen, der exklusive Insassen knapp 1,6 Tonnen wiegt, zur Rakete.

„Er muss links von der Straße abgekommen und die Böschung entlanggeschlittert sein“, berichtet Johann Neubauer, Chef der Wagendorfer Feuerwehr. „Dann ist er im Bereich der drei Linden, wo sich auch ein Marterl befindet, gegen einen Baum gekracht.“ Der Lenker kam mit leichten Verletzungen davon, die Frau hingegen war mit beiden Beinen im Fahrzeug eingeklemmt. Sie erlitt Knochenbrüche und wurde ins UKH Graz geflogen. Der gelbe Sportflitzer ist kaputt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.