Di, 14. August 2018

Bei Kontrolle ertappt

06.07.2018 12:06

Autofahrer mit gleich 3 Ausweisen - alle gefälscht

Gleich drei Ausweise hatte ein rasanter Verkehrsteilnehmer am Donnerstagabend im Wiener Bezirk Döbling bei sich, als Polizisten den 42-Jährigen bei einer Schwerpunktkontrolle anhielten. Gültig war davon allerdings kein einziger, vielmehr handelte es sich bei allen drei Dokumenten um Fälschungen. Erst anhand der Fingerabdrücke konnte die wahre Identität des Schnellfahrers festgestellt werden, der 42 Jahre alte Pakistaner wurde festgenommen.

Gegen 21 Uhr hielten die Polizeibeamten den Autofahrer in der Chimanistraße an, nachdem er sich dort nicht an die geltende 30-km/h-Beschränkung gehalten hatte, sondern mit mehr als 50 Stundenkilometern dahingebraust war. Gefragt nach Führerschein bzw. Personalausweis, übergab der Mann den Beamten dann gleich drei Dokumente: einen spanischen Führerschein, den spanischen Aufenthaltstitel und auch noch einen pakistanischen Pass - allesamt gefälscht.

„Die Ausweise waren nicht so schlecht gefälscht“, erläuterte Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Für die Beamten des Stadtpolizeikommandos Döbling seien jedoch bestimmte Fälschungsmerkmale zu erkennen gewesen. Der Lenker wurde daraufhin zur Überprüfung auf die Polizeiinspektion Hohe Warte gebracht.

Identität per Fingerabdruck festgestellt
Anhand der Fingerabdrücke wurde schließlich die wahre Identität des Autofahrers festgestellt. Tatsächlich handelte es sich um einen 42-jährigen Pakistaner. In den Ausweisen hatte er allerdings auch einen falschen Namen angegeben. Der Beschuldigte wurde nach dem Fremdenpolizeigesetz vorläufig festgenommen, die gefälschten Ausweise wurden sichergestellt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brücken-Drama in Genua
Star-Kicker „verpasst“ Inferno um 10 Minuten!
Fußball International
„Kein Rosinenpicken“
Brexit: Strache stellt sich hinter EU-Kommission
Österreich
Champions League
LIVE: RB Salzburg will auch bei Tetovo siegen!
Fußball International
Nach Vergewaltigung
Versuchter Mord an Ex-Geliebten: 18 Jahre Haft
Österreich
WM-Qualifikation
Verletzte Schnaderbeck fällt für Österreich aus!
Fußball International
141 Migranten verteilt
Malta lässt NGO-Schiff Aquarius anlegen
Welt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.