Do, 16. August 2018

Spielberg

03.07.2018 06:00

Auf Holländer-Invasion folgen bald die Italiener

185.000 Besucher sorgten von Donnerstag bis Sonntag für das zweitbeste Ergebnis seit der Rückkehr der Formel 1 nach Spielberg. Zur Freude der Touristiker waren vor allem niederländische Fans von Max Verstappen für die Show verantwortlich. Im August folgen Tausende Italiener ihrem Valentino Rossi zur MotoGP.

Rund 270.000 Nächtigungen von Urlaubern aus den Niederlanden stehen für das Tourismusjahr 2017 zu Buche. Dass es heuer in diesem Segment ein Wachstum gibt, steht schon fest. Fast 20.000 „Oranjes“ fanden ja am Wochenende - angespornt durch ein ziemlich geniales Camping-Konzept eines holländischen Anbieters - den Weg in die Steiermark. „Der Markt birgt ein enormes Potenzial - wir hatten schon zuletzt riesige Zuwächse und sind in den Niederlanden sehr aktiv“, verweist Steiermark-Tourismus-Chef Erich Neuhold auf spezielle Kampagnen.

Frühbucher erhalten billigere Karten
Neben dem Ansturm der Verstappen-Fans waren freilich auch Familien- und Frühbucheraktionen mit günstigen Eintrittskarten für den Massenbesuch verantwortlich. Ein Konzept, das Spielberg beibehält: Alle Fans der Königsklasse können sich bereits Tickets für den nächsten Grand Prix in Spielberg sichern. Wer bis 31. Dezember zuschlägt, erhält minus 20 % auf Karten (ausgenommen VIP).

Und von 10. bis 12. August rückt das Aichfeld schon wieder in den Mittelpunkt der PS-Welt: Die MotoGP-Stars rund um Valentino Rossi rücken an.

Thomas Bauer
Thomas Bauer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.