Sa, 21. Juli 2018

Grazer Chirurgie

30.06.2018 13:11

Nach Panne: Ab Montag wieder normaler OP-Betrieb

Ab Montag ist in der Chirurgie des LKH-Universitätsklinikums Graz wieder ein Normalbetrieb möglich. Das bedeutet, nicht nur Notfälle, sondern auch vereinbarte, nicht akute Operationen können ab nächster Woche wieder durchgeführt werden. Weil ein Patient am Donnerstag von einem OP-Tisch fiel, musste der Chirurgie-Betrieb ja in den vergangenen Tagen deutlich eingeschränkt werden (siehe Bericht hier).

Seit Donnerstag arbeiten Experten der steirischen Krankenanstaltengesellschaft KAGes und der Herstellerfirma des OP-Tischs an der Problembehebung und Ursachenforschung. Wie die KAGes Samstagmittag bekannt gab, kann ab Montag wieder das volle OP-Programm absolviert werden.

Bis die Ursache für den Vorfall am Donnerstag endgültig festeht, sollen „adaptierte Abläufe im Vorfeld jeder OP“ den Patienten und Mitarbeitern Sicherheit geben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.