Sa, 20. Oktober 2018

Wie Island im Fußball

25.06.2018 11:19

Drama in Grönland: Wie gewonnen, so zerronnen!

Nach Island im Fußball, will Grönland im Handball auftrumpfen. Und den Inselstaat trennte wenig vom Wahrwerden dieses Traums. Nach einem Ausgleich in der allerletzten Sekunde (im Video) verlor Grönland aber in der Verlängerung im Bronzespiel der panamerikanischen Meisterschaften. Damit ist Gegner Chile bei der WM 2019 dabei!   

Es schaute so aus, als ob 60 Minuten Spielzeit für Chile zum Sieg genügen würden, aber sie wurden eines Besseren belehrt. Mit einem Freiwurf nach Ablauf der regulären Spielzeit glich Grönland aus. Die Halle in der Hauptstadt Nuuk bebte förmlich beim Tor.  

Trotz der Riesenfreude am Ausgleich gelang es den Grönländern nicht, das Spiel umzureißen und am Ende gewann Chile mit 39:36. Ein Sieg für Grönland hätte die Qualifikation für die WM in Deutschland bedeutet. Angesichts dieser Begeisterung für den Handball, kann man sich aber kaum vorstellen, dass wir den Inselstaat nicht schon sehr bald bei einer WM begrüßen dürfen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.