Sa, 21. Juli 2018

Mit nur 32 Jahren

23.06.2018 18:15

Deutsche stürzte beim Wandern in Tirol in den Tod

Eine 32 Jahre alte Wanderin ist Samstagmittag beim Aufstieg auf die Obere Wettersteinspitze im Gemeindegebiet von Leutasch ums Leben gekommen. Auf einem Grat löste sich laut Polizei offenbar ein Felsbrocken, die Frau stolperte und stürzte rund 60 Meter über steiles, felsiges Gelände ab. Dabei zog sie sich tödliche Verletzungen zu.

Die Wanderin war gegen 12.15 Uhr mit ihren beiden deutschen Begleitern im Bezirk Innsbruck-Land von der Unteren in Richtung Obere Wettersteinspitze unterwegs, als der Unfall passierte. Die Leiche der 32-Jährigen wurde vom Hubschrauber des Innenministeriums geborgen und ins Tal gebracht.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.