Mi, 24. Oktober 2018

Im Theatercafe

19.06.2018 17:50

In Graz auf den Spuren von Billy Joel

„New York State of Mind“, „Honesty“, „Pianoman“ - wer sich an die Musik von Billy Joel wagt, hat ziemlich viel vor. Die Interpretation der Werke des US-Superstars mit rund 82,5 Millionen verkauften Alben ist nämlich so richtig anspruchsvoll! „Aber wir schaffen das!“, „rockt“ Joachim J. Vötter gewohnt selbstsicher und lädt gemeinsam mit Gerd Schuller am kommenden Freitag und Samstag ins Grazer Theatercafé. 

Der Theatermann mit Musik-Connections und der Top-Komponist mit Quotenhits wie der Filmmusik zu „Kommissar Rex“: Wie kommt’s zu dieser Kombi? „Nachdem wir uns etwas aus den Augen verloren haben, hat mich Gerd 2017 mit dem Libretto für ein Musiktheater zu einem großem steirischen Thema beauftragt - das läuft! So quasi nebenbei haben wir dieses Projekt entwickelt!“ Außerdem wird es Zeit, dass der „Herr Joe“ seinen 50-er in Graz nachfeiert: „Im Mai war keine Zeit, da spielten Gerd und ich in der Leonard-Cohen-Gala zum 70-er von Tatort-Liebling und Theaterlegende Hubsi Kramer fünf ausverkaufte Shows in Wien.“

Viele Auszeichnungen
Apropos Wien, dort wird der langjährige „Wahl-Grazer“ als Dramatiker längst gefeiert. Drei von Joes letzten fünf Uraufführungen erhielten Auszeichnungen vom Bundeskanzleramt, sein Stück „Yorick stirbt“ kommentierte die „Krone“ wie folgt: „Ein Abend, der einen lehrt, was die Faszination Theater ausmacht.“

Und es spricht nichts dagegen, dass das Duo Vötter & Schuller am Wochenende auch die Faszination Billy Joel erfolgreich lehrt - und schon in naher Zukunft die Faszination eines modernen Musiktheaters.

Thomas Bauer
Thomas Bauer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.