19.06.2018 08:01 |

Lorenzos Wiedergeburt

MotoGP: Der „Feind“ kommt ins eigene Bett!

„Wir haben nichts zu verlieren“, richtete Jorge Lorenzo nach dem Sieg in Barcelona gleich eine Kampfansage an Marc Márquez. Der Spanier jagt seinen Landsmann nach dem Sieg-Doppel in Mugello und Katalonien in der WM. Noch trennt das Duo 49 Punkte, aber Lorenzo holte alleine in diesen zwei Rennen 30 Zähler auf. 

Das Duell birgt enorme Brisanz. Denn nach der Saison geht Lorenzo von Ducati zu Honda, bildet dort ein Superteam mit Márquez. „Vor Mugello war der Titel unmöglich, jetzt ist er aber möglich“, weiß Lorenzo. Der über Monate die Mundwinkel unten hatte, in Barcelona den Spaßvogel machte. (Ein Spaßvogel mit Legendenstatus: In Katalonien stand er zum 150. Mal auf dem Podium.)

Mit seinen Siegen bringt der 31-Jährige nun gleich zwei Teams in Bedrängnis. Denn auch sein aktuelles Ducati-Team bekommt langsam ein Problem. In der Bike-Entwicklung den aktuell erfolgreichen Spanier unterstützen oder auf den glücklosen Andrea Dovizioso setzen, der in Barcelona crashte? Fakt aber: Siegt Lorenzo auch am 1. Juli in Assen, hat auch Honda in der WM ein ernstes Problem mit dem gebürtigen Mallorquiner.

Markus Neißl, Kronen Zeitung, Barcelona

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol