Fr, 17. August 2018

Warum sind sie gelb?

17.06.2018 06:00

Autor enthüllt Geheimnisse rund um „Die Simpsons“

Ein Drehbuchautor der Zeichentrickserie „Die Simpsons“ hat nun gut gehütete Geheimnisse rund um die Kultserie gelüftet. Im neuen Buch „Springfield Confidential“ gibt er Antworten auf Fragen, die sich wohl schon jeder echter Fan gestellt hat. Was hat es beispielsweise mit der Hautfarbe der Charaktere auf sich? Und warum wohnen sie ausgerechnet in Springfield?  

Sie ist die längste US-Serie aller Zeiten - überall auf der Welt bringt die Familie Simpson Millionen von Fans zum Lachen. 

Der Drehbuchautor Mike Reiss, der seit dem Beginn im Jahr 1989 mit dabei ist, gibt nun Einblicke hinter die Kulissen. Er beantwortet Fragen, die sich Anhänger der TV-Serie schon seit fast 30 Jahren stellen.

Warum haben die Figuren so eine eigentümliche Hautfarbe?
Dass die Familie Simpson gelb statt hautfarben ist, hat mir der Frisur der Kinder zu tun: „Bart, Lisa und Maggie haben keine Haarlinien - es gibt keine Linie, die ihre Haut von ihren Haaransätzen trennt. Also haben die Trickfilmzeichner die Farbe Gelb gewählt - es ist irgendwie Haut, irgendwie Haar“, klärt Reiss auf.

Warum lebt die Familie in Springfield?
Zum Wohnort der Simpsons wurden in der Vergangenheit schon verschiedene Theorien aufgestellt. Die Wahrheit ist: Der Name für die Stadt wurde von der 1950er-Jahre-Sitcom „Father Knows Best“ inspiriert. Erfinder Matt Groening habe ihn wegen seiner „allgemeinen Aussagelosigkeit“ gewählt.

Wo haben die Simpsons ihre Vornamen her?
Homer und Marge sind nach den Eltern Groenings benannt. Lisa und Maggie nach den Schwestern des Erfinders. Der einzige, der keinen Namenspaten hat, ist Bart: Diesen Namen hat sich Groening - wohl aus Mangel an weiteren Familienmitgliedern - selbst ausgedacht.

Die geheime Botschaft im Vorspann
Zu Beginn der Serie  erscheint der Name hinter Wolken, die sich langsam verziehen. Dahinter haben sich die Macher etwas ganz bestimmtes gedacht: Man sieht zu allererst das unvollständige Wort „The Simps“ bevor der ganze Name erscheint. „Simps“ ist die Kurzform für „Simpletons“, was so viel wie „einfache Menschen“ heißt. Es beschreibt damit schon im Vorspann die Charaktere.

Fake-News aufgedeckt: Duff-Bier ist nicht nach Guns-N‘-Roses-Bassist benannt
Mit einer alte Legende räumt Reiss ebenfalls auf. Homers Lieblingsbier ist nicht nach dem Bassisten der Band Guns N‘ Roses, Duff McKagan, benannt. Der Musiker hatte behauptet, er sei vom Team der „Simpsons“ angerufen und gefragt worden, ob man seinen Vornamen verwenden dürfe. „Ich wusste damals nichts über Eigenmarketing oder Tantieme. Ich dachte nur cool, sie wollen meinen Namen verwenden und Boom, ,Die Simpsons‘ waren geboren. Ja, wenn ich jedes Mal einen Nickel bekommen würde ... aber es ist in Ordnung“, schreibt McKagan in seinen Memoiren. Doch der Künstler hat offenbar gelogen. Ein anderer Drehbuchautor habe sich den Namen für die Biermarke einfallen lassen. Das habe nichts mit Duff McKagan zu tun. „Wir hatten noch nie von diesem Typen gehört. Haben Sie etwa? “, fragt Reiss seine Leser.

Miriam Krammer
Miriam Krammer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.