Sa, 15. Dezember 2018

Nach jüngster Attacke

11.06.2018 20:27

Kühe und Wanderer: Das sind die Spielregeln

„Unsere Kulturlandschaft hat Platz für alle - solange sich die Menschen an die Spielregeln halten.“ Einen Tag nach dem Zwischenfall mit einer Mutterkuh und Wanderern (wir berichteten) mahnt der steirische Almexperte Toni Hafellner mit dieser Botschaft die Steirer selbst sowie die Urlauber. Und gibt wertvolle Tipps.

„Es ist schön, dass der Mensch wieder mehr den Erholungsfaktor Berg erkennt“, sagt Toni Hafellner von der Almwirtschaft Österreich. Aber: „Die oberste Maxime muss schon sein, dass man Rücksicht nimmt. In allen Bereichen. Speziell aber, wenn man Bereiche betritt, die ja den Tieren gehören.“ 43.600 Rinder, 6600 Schafe und 866 Pferde genießen auf 37.000 Hektar Almweiden den Sommer.

„Völkerwanderungen“ auf manchen Almen
Teils hätte Rücksichtslosigkeit auch schon bedenkliche Formen angenommen. „Auf manchen Almen finden Völkerwanderungen statt. Wenn dann sogar mit dem Auto auf die Wiesen gefahren, fürs Picknick der Gaskocher ausgepackt und der Müll zurückgelassen wird, hört sich jegliches Verständnis auf. Auch das der Grundbesitzer!“

Vor allem bei Muttertieren (auch Schafe, Pferde) müsse man höchste Vorsicht walten lassen, „natürlich schützen diese ihr Kind, wenn jemand in ihren Bereich eindringt“. 

Wichtige Hinweise 

  • Warntafeln beachten.
  • Muttertiere beschützen ihren Nachwuchs. Daher immer einen Bogen um ihn machen!
  • Weiden im besten Fall überhaupt nicht betreten. Wenn es gar nicht anders geht, dann „rasch, ruhig und unauffällig“ durchgehen.
  • Wer einen Hund mit hat, diesen an kurzer Leine führen.
  • Sollte es zu einer Attacke kommen, diesen sofort von der Leine lassen, „im Normalfall gehen die Kühe dem Hund nach. Dieser kann sich selbst in Sicherheit bringen, während das sein Besitzer tun kann“.
  • Scheinbar ruhende Kühe nicht unterschätzen! Sie können blitzschnell aufkommen. Wenn eine Herde auf einen zurennt, ist das bedrohlich.
  • Rücksicht nehmen! Egal ob als Wanderer, Mountainbiker, Nordic Walker, Schwammerlsucher, Reiter. Auch im Wald nicht die Wege verlassen. Tiere brauchen Ruhe und unseren Schutz.
Christa Bluemel
Christa Bluemel
Eva Blümel
Eva Blümel

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
„Lektion für die Welt“
Erstmals Transfrau Kandidatin bei Miss Universe
Welt
Bestürzung nach Tat
Die Hintergründe der Adelstragödie
Niederösterreich
Jetzt spricht Tochter
Hundertwasser: Der Krimi um das dunkelbunte Erbe
Österreich
Verschärfte Sex-Regeln
Facebook verbietet Usern sexuelle Andeutungen
Digital
Genuss ohne Reue
Herzgesundes Weihnachtsmenü
Gesund & Fit
Geheimdienst-Hinweise
„Schattenarmee“: Auch Österreicher beteiligt
Österreich
Schlüpfriger Rückblick
Kim Kardashians schärfste Nackt-Momente des Jahres
Video Stars & Society
Zehner-Meisterschaften
Formatänderung der Regionalliga West beschlossen!
Fußball National
0:2 gegen Wolfsburg
Nürnberg verliert wieder, Margreitter spielt durch
Fußball International
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich
Steiermark Wetter
-2° / 1°
bedeckt
-2° / 1°
bedeckt
-1° / 1°
stark bewölkt
-2° / -0°
leichter Schneefall
-7° / -3°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.