Sa, 21. Juli 2018

Mega-Klunker verkauft

28.05.2018 08:04

Mariah Carey verscherbelte heimlich Verlobungsring

Wenn es nur immer nur so lukrativ wäre, einen endgültigen Schlussstrich unter eine zerbrochene Beziehung zu ziehen ... Als James Packer die Verlobung von Maria Carey vor einem Jahr löste, behielt die Diva einfach den 35-karätigen Diamantring, mit dem der Medienmogul um ihre Hand angehalten hatte. Jetzt stellt sich heraus, dass Carey den Klunker heimlich an einen Juwelier aus Los Angeles verramscht hat. 

Und dieses Wort ist wahrlich angemessen. Denn laut Insider-Bericht in der „New York Post“ gab Mariah den auf zehn Millionen Dollar geschätzten Ring für gerade mal 2,1 Millionen Dollar ab. Dafür musste der Juwelier eine Schweigeklausel unterschreiben, weil Carey auf keinen Fall wollte, dass die Medien Wind davon bekommen.

Doch warum ist Mariahs Deal nun doch aufgeflogen? Ein Insider meinte laut „Enterpress News“ dazu: „Es musste aber herauskommen. Der Juwelier hat den Ring gerade zum Verkauf angeboten, und es gibt nur einen einzigen dieser Sorte.“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.