Do, 16. August 2018

Osten als Ausnahme

16.05.2018 14:09

Pfingsten wird unbeständig und regnerisch

Pfingsten steht bevor - und viele freuen sich auf das verlängerte Wochenende. Doch das Wetter dürfte manchen bei ihren Plänen für die Feiertage einen Strich durch die Rechnung machen: Es wird nämlich unbeständig und regnerisch. Nur der Osten des Landes scheint etwas besser davonzukommen.

Schon am Donnerstag wird es laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik nördlich des Alpenhauptkamms sowie im Osten trüb und regnerisch. Meist ist der Himmel dicht bewölkt und häufig regnet es. Erst am Nachmittag sind hier zaghafte Auflockerungen zu erwarten. Anders südlich der Alpen, wo es den ganzen Tag aufgelockert bewölkt ist. Zwar gehen auch hier zeitweise Schauer nieder, dafür gibt es aber auch Sonnenschein. Die Tageshöchsttemperaturen betragen je nach Region zwischen 15 und 23 Grad.

Das Tief der vergangenen Tage zieht am Freitag nach Nordosten ab, was aber kein Grund zum Aufatmen ist, da die Luft nach wie vor labil geschichtet bleibt. Der Vormittag ist oft aufgelockert bewölkt, mit der Sonneneinstrahlung bilden sich jedoch in der Folge erneut mächtige Quellwolken, aus denen Regenschauer niedergehen. Am wenigsten Niederschlag sowie etwas Sonnenschein wird im Osten erwartet. Die Temperaturen entsprechen in etwa jenen des Vortags.

Am Samstag muss man von Westen her im Tagesverlauf vermehrt mit Schauern und lokalen Gewittern rechnen. Wenigstens im Osten und Südosten scheint zeitweise die Sonne, am wenigsten regnet es im Weinviertel und im Burgenland. 17 bis 23 Grad sind möglich, mit den höchsten Temperaturen im Osten und Südosten.

Am Pfingstsonntag bleibt es unbeständig, erneut vom Westen her kommt es vermehrt zu Regenschauern und lokalen Gewittern, besonders in der zweiten Tageshälfte. In der Osthälfte des Landes hingegen scheint zeitweise länger die Sonne. Die Tageshöchsttemperaturen betragen 18 bis 24 Grad, im Osten wird es am wärmsten.

Im Westen und Süden gibt es am Pfingstmontag zeitweise stärkere Wolkenfelder und auch örtlich Regenschauer oder Gewitter. Im Norden und Osten scheint nach Auflösung von einigen stärkeren Restwolken überwiegend die Sonne, es kommt nur ganz vereinzelt zu Schauern, vielerorts bleibt es hier trocken. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 18 und 25 Grad, mit den höchsten Temperaturen im Osten.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.