Mo, 22. Oktober 2018

Schwarzenegger in Wien

15.05.2018 12:02

Der „Öko-Terminator“ kritisiert Donald Trump

Mit Kritik an US-Präsident Donald Trump, apokalyptischen Bildern samt einer dramatischen Darbietung der Wiener Sängerknaben und einer Protestaktion von Umweltschützern ging am Dienstag der weltweit an zwei Millionen Menschen übertragene Klimagipfel in der Wiener Hofburg über die Bühne.

„Das hier sind keine Fake News, sondern ein realer Fokus auf den Klimawandel“, schmetterte der nach seiner Herz-OP erstaunlich kämpferische Arnold Schwarzenegger beim Austrian World Summit ins Publikum.

Lob für Niederösterreich
Der „Öko-Terminator“ forderte US-Präsident Donald Trump (er hat bekanntlich das Pariser Abkommen so gut wie aufgekündigt) offen heraus: „Mach endlich mit beim Kampf zur Rettung der Welt.“ Zuvor hatte er - vor Kanzler Sebastian Kurz, UNO-Chef Antonio Guterres und dem „grünen“ Präsidenten Alexander Van der Bellen, die ihrerseits ein klares Bekenntnis zum Kampf gegen die Erderwärmung ablegten - das Land Niederösterreich ausdrücklich für seinen Umstieg auf 100 Prozent erneuerbare Energie gelobt.

Mark Perry/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.