15.05.2018 10:38 |

Von Ehefrau gefunden

100-Meter-Absturz: Forstarbeiter schwer verletzt

Schwerer Forstunfall am Montag in Steinberg am Rofan in Tirol! Ein 50-Jähriger ist bei Arbeiten im Wald rund 100 Meter abgestürzt. Der Mann konnte sich noch selbst zum Ausgangspunkt zurückschleppen. Dort wurde der Schwerverletzte Stunden später von seiner Ehefrau aufgefunden.

Der Tiroler war gegen 8.30 Uhr mit Holzarbeiten in seinem Waldstück beschäftigt, als er vermutlich von einer abrutschenden Baumwurzel erfasst wurde. Anschließend stürzte der 50-Jährige laut Polizei rund 100 Meter über eine steile Schotterrinne ab. „Er zog sich dabei schwere Beckenverletzungen zu. Er konnte sich aber noch zum Ausgangspunkt zurückschleppen“, heißt es vonseiten der Polizei.

Dort wurde der Mann dann gegen 16.30 Uhr von seiner besorgten Ehefrau unterkühlt aufgefunden. Nach der Erstversorgung durch die Bergrettung und den Notarzt wurde der Verletzte mit dem Hubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Hubert Rauth
Hubert Rauth
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
9° / 22°
heiter
4° / 22°
heiter
4° / 22°
wolkig
8° / 21°
heiter
8° / 20°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter