Drama um Hadishat

Schock nach Suche in Wien: Mädchen (7) ermordet!

Österreich
12.05.2018 13:42

Unfassbare Schreckenstat im Wiener Bezirk Döbling: Ein seit Freitag vermisstes sieben Jahre altes Mädchen - die kleine Hadishat stammt aus Tschetschenien - ist am Samstagmorgen tot in einem Plastiksack in einem Müllcontainer bei einem Gemeindebau entdeckt worden. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Die Siebenjährige war zuletzt am Freitag gegen 15 Uhr auf dem Spielplatz der Anlage in der Heiligenstädter Straße gesehen worden. Die Eltern des Mädchens, die im Gemeindebau Dittes-Hof leben und laut Nachbarn neben Hadishat noch vier weitere Kinder haben, meldeten das Mädchen gegen 23.30 Uhr bei der Polizei als vermisst. Eine intensive Suchaktion wurde gestartet, sowohl der Dachboden als auch der Keller der Anlage wurden durchsucht, jedoch ohne Erfolg.

(Bild: Zwefo, facebook.com, krone.at-Grafik)

Am Samstagvormittag kam dann die Müllabfuhr zur Anlage. Als Polizisten, die sich immer noch vor Ort befanden, daraufhin gemeinsam mit den MA-48-Mitarbeitern die Müllcontainer durchsuchten, machte einer der Männer den grauenhaften Fund. Das Kind war in einem Plastiksack eingewickelt.

(Bild: APA/HANS PUNZ)

Die Todesursache sei noch unbekannt und würde erst nach einer gerichtlichen Obduktion feststehen, so die Polizei. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

(Bild: Zwefo)
(Bild: Zwefo)
(Bild: Zwefo)
(Bild: Zwefo)
 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele