Mo, 20. August 2018

Fashion aus Hallein:

20.04.2018 07:52

Shakespeare, Perchten und Bowie

Präsentation in der Alten Saline: Modeschüler nahmen Anleihen bei den Heroen

„Die Präsentation der Kollektion ist zum einen der krönende Abschluss der fünfjährigen Ausbildung, gleichzeitig aber auch eine Bewährungsprobe für den bevorstehenden Berufsalltag. Sie ist nämlich Teil des Portfolios, mit dem sich unsere Schüler bei Designern bzw. Kunsthochschulen bewerben“, betont Michaela Joeris von der Modeschule Hallein.

Ob sie dort damit punkten, wird sich weisen, ihre bisherigen Lehrmeister zeigten sich unlängst im Verdampferturm der Alten Saline von ihrem kreativen Potenzial aber auf jeden Fall begeistert. „Der persönliche und individuelle Zugang sowie der Gestaltungsfreiraum sind sicher ein wesentlicher Erfolgsfaktor für das gelingen der einzelnen Kollektionen“, war Fachvorstand Michael Selllinger voll des Lobes. Und auch die Frau Direktor stieß ins gleiche Horn: „Es ist wirklich beeindruckend mit wie viel Ehrgeiz, Engagement und Leidenschaft sie sich dieser Aufgabe stellen bzw. welch interessante Themen, sie für ihre Kreationen wählen.“

Während z.B: Sofia Mayr-Melnhof Shakespeares „Sommernachtstraum“ mit seiner traumhaften Fantasiewelt als Inspirationsquelle diente, wandelt Miriam Böhm auf den Spuren des Krampus- und Perchtenbrauchtums. Sarah Gollackner nahm sich mit David Bowie einen Hero der Musikgeschichte zum Vorbild, und Julia Dax holte sich am Kimono Anleihen und interpretierte das traditionelle japanische Kleidungsstück auf ihre ganz individuelle Art und Weise.

Neben dem Design muss natürlich auch die Vermarktung stimmen. Insofern präsentierten die Absolventen der „Modemarketing und Visual Merchandising“-Klasse Gestaltungskonzepte, die z.B. das „Savoir-vivre“ und somit das Lebensgefühl der Franzosen vermitteln.

Tina Laske
Tina Laske

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.