10.04.2004 18:42 |

Eishockey

Österreich unterliegt Deutschland mit 0:3

Genau zwei Wochen vor dem Start der Weltmeisterschaft in Prag hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft in einem weiteren Vorbereitungsspiel ansprechende Form bewiesen. Das deutsche Team gewann am Samstag in Wien gegen Österreich mit 3:0 (0:0, 1:0, 2:0).
Die Teams treffen am Donnerstag in Ravensburgund am Samstag in Heilbronn erneut aufeinander.
 
Nicht in Bestbesetzung
Beide Trainer konnten vor 2.400 Zuschauern in dernicht ausverkauften Wiener Albert-Schultz-Halle noch nicht ihreWM-Formation präsentieren. Wie in Deutschland zwischen denEisbären Berlin und den Frankfurt Lions läuft auch inÖsterreich das Playoff-Finale um die Meisterschaft. Die Spielervon Klagenfurt und Villach stellen jedoch das Gros der Nationalmannschaftfür die bevorstehende WM.
 
Deutsche wurden immer stärker
Österreich ist WM-Gastgeber des Jahres 2005und auch ein möglicher Zwischenrunden-Gegner der deutschenMannschaft beim Championat in Prag. Es entwickelte sich ein offensivesSpiel, in dem beide Seiten gute Chancen hatten. Nachdem ein reguläresTor des Nürnbergers Thomas Greilinger in der 35. Minute nichtanerkannt wurde, gelang Klaus Kathan (Mannheim) zwei Minuten spätermit seinem 24. Auswahl-Treffer das Führungstor für diezunehmend überlegenen Gäste.
 
Starkes Schlussdrittel der Österreicher
Im Schlussdrittel setzten die Österreicher,die vor elf Wochen in Bad Tölz noch mit 2:0 gewonnen hatten,noch einmal alles auf eine Karte. Doch mit den späten Torendes nun regulär treffenden Greilinger (59.) und von DanielKreutzer (60.) drückte die DEB- Auswahl ihre spielerischeÜberlegenheit auch zahlenmäßig aus. "Wir wareneindeutig die bessere Mannschaft. Die Jungs sind in Top-Form,es hat einfach alles gepasst", zeigte sich Bundestrainer Zachhoch zufrieden.
Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten