Do, 19. Juli 2018

In Wohnung in Telfs

13.04.2018 09:05

Vergessenes Öl am Küchenherd löst Brand aus

Wie fatal es sein kann, am Herd etwas eingeschaltet zu lassen und nicht im Auge zu behalten, musste eine Familie in Telfs feststellen. Heißes Öl ging in Flammen. Beim Löschen wurde die Wohnungsbesitzerin leicht verletzt.

Es war Donnerstag am frühen Abend, als der Brandalarm bei der Feuerwehr Telfs einging. In der Küche eines Mehrparteienhaus war ein Feuer ausgebrochen. Der Grund: Eine Frau, die mit zwei Kindern in der Wohnung lebt, hatte Öl auf dem Herd vergessen. Dieses wurde so heiß, dass es in Flammen aufging. Als die Frau das Feuer entdeckte, hatte es sich bereits im Herdbereich ausgebreitet. Geistesgegenwärtig schaltete die Frau sofort den Strom ab und löschte die Flammen mit einem feuchten Tuch und Wasser. Dabei erlitt die Frau leichte Verletzungen. Ihre beiden minderjährigen Kinder blieben unverletzt. Die alarmierte Feuerwehr Telfs musste mehr oder weniger nicht mehr eingreifen und konnte die Wohnung bereits wieder freigeben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.