Mo, 23. Juli 2018

Hirsch angefahren

11.04.2018 10:01

Verfolgungsjagd mit Polizei: Lenker (15) gefasst

Ein 15-jähriger am Steuer eines Autos hat sich am späten Dienstagabend in Oberösterreich eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nicht einmal von der Kollision mit einem Hirsch ließ er sich stoppen. Die Flucht endete erst nach mehr als 20 Minuten an einem Schranken.

Der Bursche wollte offenbar kurz nach 22 Uhr in Molln im Bezirk Kirchdorf Zigaretten holen fahren. Er borgte sich von einem Bekannten, der bei ihm zu Besuch war, das Auto aus - ob mit oder ohne dessen Wissen ist unklar -, und fuhr gemeinsam mit einem 18-jährigen Freund am Beifahrersitz los. Unterwegs gerieten die beiden in eine Polizeikontrolle.

Kurven geschnitten
Der 15-Jährige ignorierte sämtliche Anhalteversuche der Streife, stieg aufs Gas und raste davon. Verfolgt von den Beamten schnitt er etliche Kurven und wechselte mehrmals die Straßenseite, um zu verhindern, dass ihn das Einsatzfahrzeug überholt. Laut Polizei sei es nur dem nicht vorhandenen Gegenverkehr zu verdanken, „dass es zu keiner Kollision mit einem anderen Fahrzeug gekommen ist“.

Hirsch angefahren
Allerdings forderte die wilde Verfolgungsjagd ein tierisches Unfallopfer, als plötzlich ein Hirsch auf die Fahrbahn sprang: Das Tier wurde vom Wagen des 15-Jährigen erfasst und auf eine Wiese geschleudert. Es lief davon, über sein Schicksal ist nichts bekannt. Der 15-Jährige ließ sich aber auch von dem Wildunfall nicht stoppen. Erst als ihm auf einem Forstweg ein Schranken den Weg versperrte, gab er auf.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.