Mo, 17. Dezember 2018

Fast ein Double-Double

11.03.2018 21:37

Sensationeller Pöltl im Madison Square Garden!

Die Toronto Raptors sind der große Gewinner der Sonntag-Spiele der NBA! Während die Kanadier mit dem Wiener Jakob Pöltl (10 Punkte, 8 Rebounds, 3 Assists) in New York bei den Knicks klar 132:106 gewannen und damit bereits bei acht Siegen en suite halten, setzte es für die Boston Celtics eine 97:99-Heimniederlage gegen die Indiana Pacers, die doppelt schmerzte. Der Rekordmeister verlor nämlich auch noch seinen Superstar Kyrie Irving, der nach der 50:40-Pausenführung aufgrund einer neuerlichen Entzündung im linken Knie in der zweiten Hälfte komplett aussetzte.

Möglicherweise fällt der 25-jährige Aufbauspieler für den Rest des Grunddurchgangs aus, um dann Mitte April zum Play-off-Start wieder voll fit zu sein. „Es hat ein bisschen geschmerzt. Ich denke, dass ich ein bisschen Zeit brauche. Eine Pause ist wohl das Beste“, erklärte Irving nach dem Match. Boston verlor durch die 21. Niederlage im 67. Saisonspiel zusätzlich Boden auf Eastern-Conference-Spitzenreiter Toronto, der bei einem Spiel weniger eine Bilanz von 49:17 aufweist. Sollte Irving tatsächlich länger pausieren müssen, dann würde das wohl eine Vorentscheidung im Kampf um die Spitzenposition im Osten bedeuten. Die Raptors könnten dann bis zum Conference-Finale auf Heimvorteil in etwaigen Entscheidungsspielen der „best of seven“-Serien bauen.

In ihrem Sonntag-Spiel bei den New York Knicks drehten die Kanadier nach einer weitgehend ausgeglichenen ersten Spielhälfte (65:57 aus ihrer Sicht) in den zweiten 24 Minuten mächtig auf und nähern sich damit zum dritten Mal hintereinander der Marke von 50 oder mehr Saisonsiegen. Jakob Pöltl kam im Madison Square Garden 20:36 Minuten zum Einsatz. Er verzeichnete zehn Punkte, acht Rebounds und drei Assists – schrammte also nur knapp an einem Double-Double vorbei. Der Wiener war einer von sieben Spielern der Kanadier, die zweistellig anschrieben. Jonas Valanciunas (17) war der Topscorer.

Im Westen läuft dagegen weiter alles für Houston. Die Rockets siegten auch ohne ihren Superstar James Harden klar mit 105:82 bei den Dallas Mavericks und sicherten sich damit bereits ihren Fixplatz im Play-off. Der NBA-Topscorer mit dem markanten Bart erhielt wegen leichter Schmerzen im linken Knie eine Pause. Es soll sich aber nur um eine Vorsichtsmaßnahme handeln, wie der Klub aus der osttexanischen Metropole mitteilte. Da Titelverteidiger Golden State Warriors ohne seinen an einer Knöchelblessur laborierenden Kapitän Stephen Curry auch bei den Minnesota Timberwolves 103:109 unterlag, baute Houston seine Spitzenposition mit einer 52:14-Bilanz weiter aus. Die Warriors halten nun bei 51:16, haben somit nur eine Niederlage weniger als Toronto auf dem Konto.

„Es fühlt sich komisch an, ohne ihn (Curry) spielen zu müssen“, beklagte Warriors-Superstar Kevin Durant, dessen 39 Punkte zu wenig für einen Sieg in Minneapolis waren. Neben Curry fehlen den „Dubs“ aber noch weitere Leistungsträger. „Ob Andre Iguodala, David West oder Jordan Bell - wir vermissen sie alle sehr“, betonte Durant. „Wir befinden uns in einer schlimmen Situation“, ergänzte Warriors-Cheftrainer Steve Kerr, der seine Burschen trotz der zweiten Niederlage en suite lobte. „Wir haben alles gegeben, aber am Ende ist uns der Sprit ausgegangen. In den nächsten beiden Wochen werden wir hoffentlich ein paar der verletzten Spieler zurückbekommen, dann wird es wieder besser für uns laufen“, lautete die optimistische Prognose von Kerr.

Die NBA-Ergebnisse vom Sonntag:
New York Knicks - Toronto Raptors 106:132
Minnesota Timberwolves - Golden State Warriors 109:103
Atlanta Hawks - Chicago Bulls 122:129
New Orleans Pelicans - Utah Jazz 99:116
Denver Nuggets - Sacramento Kings 130:104
Dallas Mavericks - Houston Rockets 82:105
Boston Celtics - Indiana Pacers 97:99
Brooklyn Nets - Philadelphia 76ers 97:120
Los Angeles Lakers - Cleveland Cavaliers 127:113

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
21.12.
22.12.
23.12.
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
FC Liverpool
Spanien - LaLiga
FC Girona
19.30
FC Getafe
Real Sociedad
21.00
Deportivo Alaves Sad
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Cercle Brügge
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Hertha BSC
RB Leipzig
15.30
Werder Bremen
VfB Stuttgart
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Fortuna Düsseldorf
1. FC Nürnberg
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
18.30
Bayern München
England - Premier League
Arsenal FC
13.30
FC Burnley
AFC Bournemouth
16.00
FC Brighton & Hove Albion
FC Chelsea
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Southampton FC
Manchester City
16.00
Crystal Palace
Newcastle United
16.00
FC Fulham
West Ham United
16.00
FC Watford
Cardiff City
18.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
Real Betis Balompie
13.00
SD Eibar
Atletico Madrid
16.15
Espanyol Barcelona
FC Barcelona
18.30
Celta de Vigo
Athletic Bilbao
20.45
Real Valladolid
Italien - Serie A
Lazio Rom
12.30
Cagliari Calcio
FC Empoli
15.00
Sampdoria Genua
FC Genua
15.00
Atalanta Bergamo
AC Mailand
15.00
ACF Fiorentina
Udinese Calcio
15.00
Frosinone Calcio
SSC Neapel
15.00
Spal 2013
US Sassuolo
15.00
FC Turin
AC Chievo Verona
18.00
Inter Mailand
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
FC Bologna
Juventus Turin
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
21.00
Olympique Marseille
FC Girondins Bordeaux
21.00
SC Amiens
OSC Lille
21.00
FC Toulouse
AS Monaco
21.00
EA Guingamp
HSC Montpellier
21.00
Olympique Lyon
Paris Saint-Germain
21.00
FC Nantes
Stade de Reims
21.00
SM Caen
Stade Rennes
21.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
21.00
Dijon FCO
Racing Straßburg
21.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
11.30
Goztepe
Alanyaspor
14.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
17.00
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Setubal
16.30
CD Santa Clara
CD Tondela
16.30
CS Maritimo Madeira
CD Feirense
16.30
Portimonense SC
CF Belenenses Lisbon
19.00
CD das Aves
FC Moreirense
21.30
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
18.30
FC Groningen
NAC Breda
19.45
SC Heerenveen
PSV Eindhoven
19.45
AZ Alkmar
SBV Excelsior
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Royal Mouscron
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Sporting Lokeren
St. Truidense VV
20.00
KV Kortrijk
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Griechenland - Super League
Panaitolikos
15.00
Panathinaikos Athen
OFI Kreta FC
16.15
Atromitos Athens
Panionios Athen
18.30
Asteras Tripolis

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.