Opfer (32) notoperiert

Streit in Wien endet mit Messerstich ins Herz

Österreich
11.03.2018 12:29

Erneut Messerattacke in Wien: Nach dem blutigen Messerangriff durch einen Afghanen am Mittwoch ist am Samstagnachmittag in Brigittenau ein 32-jähriger Algerier durch mehrere Stiche - einen davon ins Herz - schwerst verletzt worden. Der Mann wurde in kritischem Zustand ins Spital gebracht und notoperiert. Der unbekannte Täter - offenbar ein Landsmann des Opfers - flüchtete nach der blutigen Attacke.

Zeugen hatten zunächst einen Streit und Handgreiflichkeiten zwischen dem Algerier und seinem Kontrahenten beobachtet, teilte die Polizei am Sonntag mit. Dabei musste der 32-Jährige auch Schläge mit einer Stahlkette einstecken. Unmittelbar danach griff sein Widersacher zu einem Messer und versetzte dem Algerier mehrere Stiche in den Oberkörper.

Tatort gilt als Drogen-Hotspot
Die Tat wurde nach Angaben der Polizei in der Raffaelgasse verübt. In der Nähe befindet sich die U-Bahn-Station Jägerstraße, deren Umgebung in der Vergangenheit immer wieder Schauplatz kleinerer Drogendeals war.

Afghane attackierte vier Menschen mit Messer
Erst vor wenigen Tagen hatte der 23-Jährige Jafar S. in der Praterstraße zunächst ein Ehepaar und dessen Tochter durch Messerstiche lebensbedrohende Verletzungen zugefügt und kurz danach auf dem Praterstern einen Landsmann attackiert. Die Opfer sind mittlerweile alle außer Lebensgefahr. Jafar S. wurde am Freitagabend in eine Justizanstalt überstellt. Am Sonntag wurde U-Haft über den Verdächtigen verhängt.

(Bild: facebook.com, APA/HERBERT PFARRHOFER, krone.at-Grafik)
 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele