03.03.2018 18:54 |

Springer-Lebenszeichen

ÖSV-Adler verpassen Podium in Lahti nur hauchdünn!

Österreichs Adler haben den Sprung aufs Podest beim Teambewerb in Lahti endlich wieder einmal „nur“ knapp verpasst! Stefan Kraft, Gregor Schlierenzauer, dem im Vergleich zum Olympia-Bewerb ins Team gerückten Clemens Aigner und Michael Hayböck fehlten diesmal nur 8,1 Punkte auf das Podest. Deutschland feierte den Premierensieg vor Polen und Olympiasieger Norwegen.

Lange Zeit hatte es sogar nach dem erhofften Befreiungsschlag für die ÖSV-Springer ausgesehen. Nach sechs Sprüngen lag man nach starker Vorstellung von Startspringer Stefan Kraft (126,5/130,5 m) und Gregor Schlierenzauer (120,5/124,5) sogar auf dem zweiten Platz. Aigner verpatzte allerdings seinen zweiten Versuch und landete bei nur 113 Metern. "Es tut mir leid fürs Team. Lieber hätte ich einen guten Sprung gemacht. Ich habe ein Timing-Problem. Ich bin immer zu früh am Weg, dann fehlen halt ein paar Meter", zeigte sich der 25-Jährige im ORF-Interview zerknirscht.

Schlussspringer Michael Hayböck konnte die aufgegangene Lücke gegen den Norweger Robert Johansson nicht mehr schließen. Trotz Enttäuschung überwog bei den Österreichern aber Zufriedenheit über den deutlich verringerten Abstand zur Spitze. In Südkorea hatte man noch beinahe 100 Punkte Rückstand auf Bronze gehabt. "Ich merke, dass ich mit kleinen Fehlern dabei bin. Ohne Fehler kann es ganz weit nach vorne gehen. Das ist ein gutes Gefühl", zog Hayböck stellvertretend für sich und seine Kollegen Bilanz.

Dass der Rückstand knapp ausfiel, hatte allerdings auch mit einem Aussetzer von Daniel Andre Tande zu tun: Der Norweger stürzte im ersten Durchgang auf 101 Meter ab. Mit dem Sieg hatten die ÖSV-Adler zu keinem Zeitpunkt zu tun. Karl Geiger, Markus Eisenbichler, Richard Freitag und Andreas Wellinger dominierten die Konkurrenz von Beginn an. Selbst nach einer missglückten Eisenbichler-Landung im zweiten Durchgang geriet die Führung der Deutschen nicht in Gefahr.

Ähnlich wie bei Hayböck überwog bei Kraft und Schlierenzauer trotz des knapp verpassten Podiums das positive Gefühl nach den gezeigten Leistungen. "Heute hat es viel mehr Spaß gemacht. Endlich ist mal wieder die Post abgegangen", freute sich Kraft über seine Sprünge. "Wir wissen jetzt, dass wir es draufhaben." Auch Schlierenzauer wollte das Positive in den Einzelbewerb am Sonntag mitnehmen. "Es hat mir Selbstvertrauen gegeben, weil der Abgang vom Tisch immer besser wird. In der Luft hab‘ ich schon noch eine Challenge", so der Tiroler. "Skispringen ist eine sehr sensible, komplexe Sportart. Wenn man die richtigen Schrauben dreht, kann es schnell nach vorne gehen."

Das Ergebnis:
1. Deutschland 1124,5 Punkte
2. Polen 1113,2
3. Norwegen 1082,6
4. Österreich 1074,5
5. Japan 1052,6
6. Slowenien 991,0
7. Schweiz 931,0
8. Russland 833,1
Weiters:
9. Finnland 402,2
10. Italien 395,6
11. USA 335,5
12. Kasachstan 219,6

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Scheitern am LASK
Koller: Schwerer Radsturz und Schulterverletzung
Fußball International
Lob von Ministerin
Schiri unterbricht Spiel wegen homophober Gesänge
Fußball International
Cuisance UND Werner?
Bayerns Transfer-Endspurt: Auch Top-Talent im Boot
Fußball International
Aduriz-Wahnsinn
Traumtor des 38-jährigen Goalgetters schockt Barca
Fußball International
Für 11 Millionen Euro
Pool, Heimkino: Luxus-Haus für Reals Hazard
Fußball International
Debüt von Danso?
Klopp: „Southampton feiert noch mehr als wir“
Fußball International
Spielplan
15.08.
16.08.
17.08.
18.08.
19.08.
20.08.
21.08.
22.08.
23.08.
24.08.
Österreich - Bundesliga
LASK
17.00
WSG Tirol
Wolfsberger AC
17.00
SV Mattersburg
SKN St. Pölten
17.00
FC Salzburg
Österreich - Regionalliga Ost
SC Wiener Neustadt
17.30
SV STRIPFING
SV Leobendorf
19.00
Wiener Viktoria
Österreich - Regionalliga Mitte
SC Kalsdorf
19.00
FC Wels
USV Weindorf St. Anna am Aigen
19.00
FC Gleisdorf 09
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
15.30
FC Augsburg
Bayer 04 Leverkusen
15.30
SC Paderborn 07
VfL Wolfsburg
15.30
1. FC Köln
Werder Bremen
15.30
Fortuna Düsseldorf
SC Freiburg
15.30
1. FSV Mainz 05
Borussia Mönchengladbach
18.30
FC Schalke 04
England - Premier League
Arsenal FC
13.30
Burnley FC
Aston Villa
16.00
AFC Bournemouth
Brighton & Hove Albion
16.00
West Ham United
Everton FC
16.00
Watford FC
Norwich City
16.00
Newcastle United
Southampton FC
16.00
Liverpool FC
Manchester City
18.30
Tottenham Hotspur
Spanien - LaLiga
RC Celta de Vigo
17.00
Real Madrid
CF Valencia
19.00
Real Sociedad
RCD Mallorca
20.00
SD Eibar
CD Leganés
21.00
CA Osasuna
CF Villarreal
21.00
Granada CF
Frankreich - Ligue 1
FC Nantes
17.30
Olympique Marseille
FC Metz
20.00
AS Monaco
FC Toulouse
20.00
Dijon FCO
Olympique Nimes
20.00
OGC Nice
SC Amiens
20.00
Lille LOSC
FC Girondins Bordeaux
20.00
Montpellier HSC
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
18.15
Caykur Rizespor
Sivasspor
20.45
Besiktas JK
Kayserispor
20.45
Alanyaspor
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
17.30
Gil Vicente FC
CF Belenenses Lisbon
20.00
Benfica Lissabon
FC Porto
22.30
Vitoria Setubal
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
18.30
Ajax Amsterdam
ADO Den Haag
18.30
Sparta Rotterdam
FC Emmen
20.45
SC Heerenveen
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
RSC Anderlecht
Yellow-Red KV Mechelen
20.00
Cercle Brügge
Waasland-Beveren
20.30
KRC Genk
Russland - Premier League
FC Ural Jekaterinburg
LIVE
FC Krylia Sovetov Samara
FC Tambov
15.30
FC Krasnodar
FC Zenit St Petersburg
18.00
Republican FC Akhmat Grozny
Ukraine - Premier League
Vorskla Poltawa
LIVE
SC Dnipro-1
SFC Desna Tschernihiw
16.00
Kolos Kovalivka
Österreich - Bundesliga
FK Austria Wien
17.00
FC Admira Wacker Modling
SK Sturm Graz
17.00
SK Rapid Wien
SCR Altach
17.00
TSV Hartberg
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
10.30
Grazer AK
Deutschland - Bundesliga
Eintracht Frankfurt
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
1. FC Union Berlin
18.00
RB Leipzig
England - Premier League
Sheffield United
15.00
Crystal Palace
Chelsea FC
17.30
Leicester City
Spanien - LaLiga
Deportivo Alavés Sad
17.00
UD Levante
RCD Espanyol Barcelona
19.00
FC Sevilla
Real Betis Balompie
21.00
Real Valladolid
Atlético Madrid
22.00
CF Getafe
Frankreich - Ligue 1
AS Saint-Étienne
15.00
Stade Brestois 29
Stade Reims
17.00
Racing Straßburg
FC Stade Rennes
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Atiker Konyaspor 1922
18.15
Ankaragucu
Malatya Bld Spor
20.45
Basaksehir FK
Kasimpasa
20.45
Trabzonspor
Goztepe
20.45
Antalyaspor
Portugal - Primeira Liga
FC Pacos Ferreira
17.00
CD Santa Clara
CD das Aves
17.00
CS Maritimo Madeira
Vitoria Guimaraes
19.30
Boavista FC
Sporting CP
22.00
Sporting Braga
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
12.15
Willem II Tilburg
FC Twente Enschede
14.30
RKC Waalwijk
Feyenoord Rotterdam
16.45
FC Utrecht
AZ Alkmar
16.45
FC Groningen
Heracles Almelo
20.00
PSV Eindhoven
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
14.30
Royal Excel Mouscron
Royal Antwerpen FC
18.00
St. Truidense VV
KAA Gent
20.00
KV Oostende
Russland - Premier League
FC Rubin Kazan
13.00
FC Arsenal Tula
FC Ufa
15.30
FK Rostow
FC Dinamo Moskau
18.00
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
16.00
Karpaty Lemberg
FC Zorya Lugansk
18.30
FC Olexandrija
FC Lviv
18.30
FC Shakhtar Donetsk
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
Manchester United
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
19.00
Gazisehir Gaziantep FK
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
21.15
Portimonense SC
Belgien - First Division A
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Charleroi SC
Russland - Premier League
FC Spartak Moskau
19.00
ZSKA Moskau
Russland - Premier League
FC Tambov
13.00
FC Dinamo Moskau
Ukraine - Premier League
Kolos Kovalivka
13.00
Vorskla Poltawa

Newsletter