Do, 19. Juli 2018

Aus in Acapulco

02.03.2018 07:14

Del Potro wird erneut zum Stolperstein für Thiem

Dominic Thiem ist beim Tennis-ATP-Turnier in Acapulco gegen seinen Angstgegner Juan Martin del Potro im Viertelfinale ausgeschieden. Der Weltranglistensechste musste sich nach 102 Minuten mit 6:2, 7:6(7) geschlagen geben.

Thiem hatte sich in dem Spiel zu spät aufgebäumt. Nachdem Del Potro den ersten Satz gewonnen hatte, servierte er im zweiten Satz beim Stand von 5:4 auf den Sieg. Das ÖTV-Ass zeigte Nervenstärke und erzielte mühelos sein erstes Break und zog dann sogar auf 6:5 davon. Allerdings gelang es dem Argentinier danach, Thiem ins Tie-Break zu zwingen. Dieses verlief denkwürdig: Nachdem Thiem einen Satzball vergeben hatte, spielte sich Del Potro mit zwei Assen einen Matchball heraus - und verwandelte diesen mittels eines Doppelfehlers Thiems.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.