Di, 21. August 2018

Positive Kundenumfrage

21.02.2018 05:00

Grünes Licht für E-Busse in Graz

Seit einem Jahr werden in Graz zwei E-Bus-Systeme getestet. Eine Befragung durch die Graz- Linien ergab: Die große Mehrheit der Fahrgäste sieht den Testbetrieb positiv. Für VP-Bürgermeister Siegfried Nagl ist klar, dass E-Busse in Graz dauerhaft unterwegs sein werden. Aber auch andere Antriebsarten sind ein Thema.

Getestet werden ein System der chinesischen Firma CRRC und ein System der Firma Chariot. Nach Anlaufschwierigkeiten mit dem chinesischen System – es gab Ausstattungsmängel – ist die Kundenzufriedenheit gewachsen. 500 Fahrgäste wurden im Dezember befragt. 94 Prozent finden den Testbetrieb gut, 59 Prozent sogar sehr gut. Nur 29 der 500 Befragten beurteilt den Testbetrieb nicht gut.

91 Prozent finden, dass es gut für die Umwelt sei, wenn sie mit einem E-Bus fahren. Ein Pluspunkt der E-Busse: Sie fahren ruckfrei an – 66 Prozent sehen das positiv.

Wenn es etwas zu bekritteln gab, dann das Platzangebot – etwa zu wenig Raum für Kinderwagen. Einige wenige kritisierten die erwähnten Startprobleme.

Graz-Linien-Vorständin Barbara Muhr: „Diese Ergebnisse zeigen, dass die Fahrgäste das Projekt sehr gut angenommen haben.“

Wasserstoff-Bus im Test
Nagl: „Wir werden E-Busse künftig regulär einsetzen, es ist aber noch offen, welches System es sein wird.“ Nach Abschluss der Tests in einigen Wochen wird es eine Ausschreibung geben.

Nagl lässt in Graz demnächst auch einen Wasserstoff-Bus zum Probebetrieb zu. Ein weiteres System könnte ebenfalls im Testbetrieb unterwegs sein – ein Hybrid aus Elektro- und Wasserstoffbus. Hier ist die Entscheidung aber noch offen.

Ernst Grabenwarter
Ernst Grabenwarter
Gerald Richter
Gerald Richter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.