Di, 19. Juni 2018

Wien: Vorletzte Stelle

20.02.2018 10:12

Wo die Gehälter am fairsten sind: Linz am 1. Platz

In welchem Bundesland sind die Österreicher mit ihrem Gehalt am zufriedensten? Die Plattform kununu.com hat 45.000 Angestellte über den Zeitraum von zwei Jahren zu diesem Thema um ihre Meinung gebeten, um dieser Frage auf den Grund zu gehen. Am glücklichsten sind demnach die Linzer mit ihrem Lohn. Das Schlusslicht bildet Eisenstadt, Wien erreicht bei diesem Ranking nur den vorletzten Platz.

Auf einer Skala von 1 (sehr schlecht) bis 5 (sehr gut) konnten die Befragten abstimmen. An der Spitze: Linz mit einem Score von 3,71. Das kommt laut kununu nicht von ungefähr: Das Wirtschaftszentrum Oberösterreichs hat nicht nur mehr Arbeitsplätze als Einwohner, sondern ist auch Hauptsitz vieler innovativer Unternehmen. Das verschaffte der Landeshauptstadt schon im Vorjahr den ersten Platz.

Auf dem zweiten Platz liegt Innsbruck (3,69). Die Tiroler Hauptstadt macht einen großen Sprung nach vorne, denn 2016 lag sie noch an sechster Stelle. Knapp dahinter liegt Salzburg (3,68) und damit wie schon im Vorjahr auf dem dritten Platz. Das Schlusslicht bildet Eisenstadt (3,45).

Gehaltszufriedenheit hängt von Branche ab
Wien liegt bei der Gehaltszufriedenheit an vorletzter Stelle (3,49), auch wenn sich die Bundeshauptstadt im Vergleich zum Vorjahr (3,30) verbessern konnte. Bei der Work-Life-Balance steht es schlecht um Wien: Mit einem Score von 3,52 liegt Wien hier ebenfalls an vorletzter Stelle – und das, obwohl es regelmäßig in den Top-Platzierungen diverser Rankings der lebenswertesten Städte der Welt zu finden ist.

Das bedeute aber nicht, dass in Wien jeder mit seinem Gehalt hadere. "Die Gehaltszufriedenheit in Wien variiert deutlich nach Berufsfeld", erklärt Johannes Prüller, Head of Global Communications & Insights bei kununu. "Während Branchen wie Internet/Multimedia, Medizin/Pharma, Finanzen oder Consulting hohe Werte erzielen, sind Mitarbeiter der Branchen Tourismus, Handwerk oder auch Kunst und Kultur mit ihren Gehältern drastisch unzufriedener."

Arbeitnehmer mit Kollegen zufriedener als mit Gehalt
Generell waren österreichische Arbeitnehmer 2017 unzufriedener mit ihrem Gehalt als 2016. Wurde heuer ein Durchschnittswert von 3,43 erzielt, lag dieser im Vorjahr noch bei 3,51. Die Analyse zeigt außerdem, dass Arbeitnehmer deutlich zufriedener mit ihren Kollegen sind als mit ihren Gehältern. "Kollegenzusammenhalt" bleibt auch 2017 die Kategorie, die österreichische Arbeitnehmer auf kununu am besten bewertet haben (3,86). Am schlechtesten schneidet die Kategorie "Kommunikation" (3,27) ab. "Wir verbringen einen Großteil unserer Zeit im Job. Umso wichtiger ist es, dass wir uns wohlfühlen – und da spielen die Kollegen eine große Rolle. Zufriedenheit lässt sich eben nicht alleine mit Geld kaufen", so Prüller.

Die Ergebnisse der Umfrage im Detail:

Platz

Stadt

Score

1

Linz

3,71

2

Innsbruck

3,69

3

Salzburg

3,68

4

Graz

3,61

5

Klagenfurt

3,57

6

Bregenz

3,56

7

St. Pölten

3,49

8

Wien

3,49

9

Eisenstadt

3,45

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.