Di, 18. September 2018

Östberg siegt

04.01.2018 11:04

Stadlober im Oberstdorf-Massenstart Siebente

Langläuferin Teresa Stadlober hat am Donnerstag in Oberstdorf im Weltcup-Massenstart über 10 Kilometer in der Skating-Technik den siebenten Rang belegt. In der Tour-de-Ski-Wertung verbesserte sich die zuletzt in Lenzerheide mit einer klaren Etappenbestzeit brillante Radstädterin um zwei Plätze an die neunte Stelle.

An der Spitze der Gesamtwertung baute Ingvild Flugstad Östberg ihren Vorsprung vor den beiden letzten Tour-Etappen im Val di Fiemme mit einem weiteren Sieg aus. Die Norwegerin profitierte bei ihrem Erfolg im Zielsprint von einem Missgeschick ihrer Landsfrau Heidi Weng. Die Tour-Titelverteidigerin kam im Kampf um den Sieg ohne Fremdeinwirkung zu Sturz und belegte nur Rang elf.

Stadlober fehlten auf der nach den Wetterkapriolen vom Vortag verkürzten und vereinfachten Zwei-Kilometer-Runde im Massensprint 5,8 Sekunden auf die Siegerin. Östberg setzte sich vor ihrer Teamkollegin Maiken Caspersen Falla (+1,9 Sek.) und Krista Pärmäkoski (FIN/3,2) durch. Im Tour-Klassement hat sie nun schon fast eine Minute Vorsprung auf die zweitplatzierte Weng. Dritte ist Jessica Diggins mit rund zwei Minuten Rückstand. Stadlober liegt eine weitere Minute hinter der US-Amerikanerin.

ÖSV-Herren nach Stürzen abgeschlagen
Im Herren-Massenstart über 15 km verpasste Dominik Baldauf einen möglichen Spitzenplatz. Der Vorarlberger kam im dicht gedrängten Pulk in aussichtsreicher Position liegend im Schlussanstieg zu Sturz und belegte nur Rang 51. Das Rennen auf der wenig anspruchsvollen Strecke war auch schon zuvor von zahlreichen Stürzen beeinflusst gewesen. Auch Bernhard Tritscher (55.) ging einmal zu Boden.

Das ÖSV-Duo steigt nach dem missglückten Bewerb in Allgäu wie geplant aus der Tour aus, um sich auf die darauffolgenden Weltcuprennen zu konzentrieren. Den Sieg in Oberstdorf sicherte sich der Norweger Emil Iversen, der vor seinem Teamkollegen Sindre Björnestad Skar (+ 0,4 Sek.), Francesco de Fabiani (ITA/0,9) und Tour-Spitzenreiter Dario Cologna (SUI/3,7) gewann.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.