12.03.2004 07:57 |

Styger gewinnt

Götschl holt auch Super-G-Kristall

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wird Renate Götschl den Abschluss-Super-G in Sestriere in Erinnerung behalten. Zwar sicherte sie sich mit einem siebenten Platz die kleine Kristall-Kugel im Super-G, da Anja Pärson aber auf Platz 6 fuhr, darf sich Renate Götschl nur mehr minimale Hoffnungen auf den Gesamt-WC machen. Das Rennen gewann die Schweizerin Nadia Styger.
Wie schon in der Abfahrt ließ die Strecke in der Mittagssonne von Sestriere den höheren Nummern keine Chance mehr auf Spitzenzeiten. Der Sieg ging dennoch verdient an die Schweizerin Nadia Styger vor dem deutschen Jungstar Maria Riesch. Auf Rang drei konnte sich Michaele Dorfmeister klassieren, die damit auch noch Rang 3 in der Super-G-Gesamtwertung eroberte. Auf Rang 4 die überraschend starke Silvia Berger.
 
Dreikampf um die WC-Spitze
Gespannt hatten aber alle auf die letzten drei Startnummern gewartet: Hilde Gerg - Carole Montillet - Renate Götschl, denn diese drei sollten den Super-G-Weltcup unter sich ausmachen. Gerg erreichte letztlich aber nur Rang 5, Montillet überhaupt nur Rang 16 und Renate Götschl vergab durch einen Fehler in der Aqua Minerale alle Chancen auf den Sieg. Rang 7 reichte aber dennoch locker, um sich den Sieg im Super-G-Weltcup zu sichern.
 
Überraschend starke Pärson
Die wahre Sensation des Rennens war aber Anja Pärson, die lange führte und letztlich Platz 6 belegte - damit einen Platz vor Renate Götschl. Im Gesamt-WC bedeutet das, dass Pärson ihre Führung sogar um 4 Punkte ausbauen konnte und nunmehr mit 77 Punkten auf Renate Götschl führt. Damit dürfte die Schwedin den Gesamt-WC bereits in der Tasche haben, denn es ist nicht damit zu rechnen, dass Götschl in den beiden ausstehenden technischen Bewerben soviele Punkte auf Pärson gut machen kann.
 
Endstand im Damen Super-G
1. Nadia Styger SUI 1:25,53
2. Maria Riesch GER 1:25,85
3. Michaela Dorfmeister AUT 1:25,89
4. Silvia Berger AUT 1:26,00
5. Hilde Gerg GER 1:26,15
6. Anja Pärson SWE 1:26,17
7. Renate Götschl AUT 1:26,25
8. Brigitte Obermoser AUT 1:26,31
9. Alexandra Meissnitzer AUT 1:26,46
10. Katja Wirth AUT 1:26,48
13. Elisabeth Görgl AUT 1:26,53
20. Martina Lechner AUT 1:27,20
Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten