So, 20. Jänner 2019

Poppig, poppiger ...

24.03.2009 10:33

"Yes" ist ein klassisches Album der Pet Shop Boys

Wo Pet Shop Boys draufsteht, ist Pop drin. Garantiert. So verhält es sich auch beim neuen Album "Yes" der Boys Neil Tennant und Chris Lowe. Seit dem 20. März in den Regalen der Plattenläden, bringt es alle Zutaten für ein erfolgreiches Pet-Shop-Boys-Album mit. Nie schwierig, immer tanzbar präsentiert sich "Yes" mit seinen zuckersüße Melodien den Pop-Fans dieser Welt.

Das macht schon die erste Single-Auskopplung "Love etc." (siehe Video) klar, auch wenn das Duo darin eher gemütliche Töne anschlägt. Die Unzahl von Effekten schwirrt über einer eher einfachen und unscheinbaren Grundmelodie, über die Sänger Tennant in gewohnter Manier gelassen seine Zuckerwatte-Stimme tanzen lässt.

"Die Platte klingt frisch", sagt Chris Lowe zufrieden und lobt auch die Zusammenarbeit mit dem Produzententeam von Xenomania ausdrücklich. "Sie machen wirklich großartige Popmusik, deswegen wollten wir unbedingt mit ihnen arbeiten." Und er hat damit wohl recht, denn viel "catchier" kann Popmusik heute kaum klingen. In manchen der neuen Songs ist es sogar erschreckend, wie eingänglich das fiepende Keyboard in Kombination mit den weichen Gesangslinien sein kann.

Da die beiden schon länger an dem perfekten Popsong basteln, wissen sie mittlerweile auch, was diesen ausmacht. "Es sind zehn Prozent Inspiration und 90 Prozent Anstrengung", sagt Lowe: "Und zehn Prozent Magie", fügt er dann lächelnd hinzu: "Man muss immer mehr als 100 Prozent geben." Das glaubt man gerne, auch wenn die Anstrengung Nummern wie "All over the World" nicht anzuhören ist.

Die Platte hat eigentlich nur ein Problem: Die elf Tracks ertrinken immer wieder fast in ihrem eigenen Elektro-Pop-Sound, wodurch die Abwechslung etwas auf der Strecke bleibt. Diese kommt am ehesten noch bei "Beautiful People" auf, das mit coolem Sixties-Feeling aufwarten kann.

Fazit: Experimente haben Tennant und Lowe auch auf ihrem neuen Album nicht gewagt. Aber wer hat das schon von ihnen erwartet? Unterm Strich ist "Yes" eine klassische Pet-Shop-Boys-Platte, vollgepackt mit perfekt gemachter, eingängiger wie tanzbarer Popmusik. Die übergroßen Hits sowie Abwechslung sucht der Hörer zwar vergebens, trotzdem kann hier wohl jeder Fan unbesorgt zugreifen.

6 von 10 Punkten

Von Stefan Taferner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Margreitter kommt
LIVE: TOR! Ibisevic schießt die Hertha in Führung
Fußball International
Weltcup: Niskanen-Sieg
Langlauf: Hauke holt als 23. in Otepää Punkte!
Wintersport
Biathlon: Hauser 13.
Eberhard in Ruhpolding nur von Bö geschlagen
Wintersport
Plastik für den Papst
PVC-Helme aus 3D-Drucker für Schweizer Garde
Elektronik
Neuer Stürmer
Bald Rapidler? Maurides im Anflug auf Wien
Fußball National
„Akribisch“ ermittelt
Überfall auf Trafik geklärt: Steirer festgenommen
Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.