Mi, 19. September 2018

Sicherheitsoffensive

17.02.2009 14:07

Schutzwege nur mehr mit Beleuchtung und Ampel

Fußgänger leben gefährlich in der Steiermark: Mehr als die Hälfte aller Unfälle im Ortsgebiet passiert schon auf Schutzwegen! Das Land startet deshalb eine große Sicherheitsoffensive und genehmigt nur noch Zebrastreifen mit Beleuchtung und Ampel.
Die brandaktuellen Zahlen geben schon zu denken: 2008 verunglückten 115 Menschen auf steirischen Schutzwegen! "Deshalb kann man häufig gar nicht mehr von Schutz sprechen", ärgert sich Verkehrslandesrätin Kristina Edlinger-Ploder und startet jetzt eine große Sicherheitsoffensive für die Schwächsten im Straßenverkehr.

Bauliche Mängel werden beseitigt
Ab sofort werden die bestehenden Zebrastreifen im Land durch eine überregionale Kommission auf ihre Sicherheit überprüft und bauliche Mängel umgehend beseitigt. Langfristig will man sich geschätzte 3.500 Fußgängerüberquerungen in unserem Bundesland vorknöpfen.

"Wir akzeptieren nur noch höchste Standards"
Und auch bei der Bewilligung neuer "Zebras" - 38 bis 40 sind für heuer geplant - wird genau geprüft. Edlinger-Ploder: "Wir akzeptieren nur noch höchste Standards. Die Schutzwege werden mit Ampeln und modernen Beleuchtungsanlagen versehen." 200.000 Euro liegen dafür im Sonderbudget.

Applaus für diese Aktion kommt vom Verkehrsclub Österreich (VCÖ). Sprecher Christian Gratzer will vor allem die Kinder im Straßenverkehr besser gesichert wissen: "Hindernisse, die die Sicht auf kleine oder große Fußgänger verstellen, gehören umgehend beseitigt!"

von Gerald Schwaiger, "Steirerkrone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Rückzug als Parteichef
Kern wird SPÖ-Spitzenkandidat bei Europawahl
Österreich
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.