Fr, 17. August 2018

Kärntner Straße neu

22.10.2008 17:00

Zimmergroße Fläche schon neu bepflastert

30 Quadratmeter der neuen Kärntner Straße lassen sich schon bewundern - auf der Kärntner Straße. Nach der Einigung auf die finanziellen Details des 18 Millionen Euro teuren Projektes wurde nun eine zimmergroße Fläche auf Höhe Annagasse mit den neuen, 14 Zentimeter dicken Platten belegt. Teil der Musterfläche ist auch eine der neuen Leuchten, die durch ihr luftiges Design das Anbringen von Plakaten erschweren soll.

Nun zeigt sich an Ort und Stelle der neue Belag aus Granit in drei Grautönen. Dieser wird ergänzt durch kleinere, dunkle Schmucksteine. Die neuen Platten sind in der Diktion der zuständigen Magistratsabteilung "höchst gehkomfortabel" - stellen dank ihrer Größe also auch für Stöckelschuhträgerinnen kein Beinbruchrisiko dar.

Die Musterfläche wird bis zum Beginn des kommenden Jahres bestehen, bis die eigentlichen Arbeiten zur Neugestaltung der Innenstadt-Fußgängerzonen starten, die neben der Kärntner Straße auch den Graben und den Stock-Im-Eisen-Platz umfassen. Derzeit laufen dafür die Vorarbeiten am Gas- und Stromnetz, die im Juli begonnen haben und bis 15. November abgeschlossen sein sollen.

Anfang des Monats hatte der Gemeinderat nach langen Verhandlungen zwischen Bezirk und Stadt über die Finanzierung des 18 Millionen Euro teuren Vorhabens SP-Stadtrat Rudolf Schicker beauftragt, die Sanierung in Angriff zu nehmen - notfalls auch gegen den Willen des Bezirks. Zugleich wurde vereinbart, dass die Stadt 90 Prozent der Kosten übernimmt, was VP-Bezirkschefin Ursula Stenzel als Erfolg für sich verbuchte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.