So, 23. September 2018

MotoGP in Malaysia

19.10.2008 11:25

"Dottore" Rossi siegt eindrucksvoll

Der bereits als MotoGP-Weltmeister feststehende Valentino Rossi hat seiner beeindruckenden Karriere einen weiteren Rekord hinzugefügt. Der Italiener gewann am Sonntag in Sepang das Rennen beim Großen Preis von Malaysia und feierte seinen 150. Podiumsplatz beim 209. Motorrad-Grand-Prix-Start. Der Yamaha-Pilot verwies bei seinem 71. Erfolg in der "Königsklasse" den Spanier Dani Pedrosa (Honda) und seinen Landsmann Andrea Dovizioso (Honda), der seine erste MotoGP-Podiumsplatzierung feierte, auf die Plätze. In der Klasse bis 250 ccm holte sich der Italiener Marco Simoncelli den noch zu vergebenden WM-Titel.

Rossi zeigte sich bei seinem neunten Saisonerfolg weltmeisterlich. Der 29-Jährige übernahm in der 11. Runde die Führung vom von aus der Pole gestarteten Dani Pedrosa und raste ungefährdet zu seinem 97. GP-Sieg. Der abgelöste Weltmeister Casey Stoner beendete das nach dem Tod des Kärntners Dieter Stappert am Freitag mit einer Schweigeminute gestartete Rennen als Sechster. Der Australier behauptete damit auch seinen zweiten Platz in der WM-Wertung vor Pedrosa.

Italiener Simoncelli mit Rang drei 250-ccm-Weltmeister
Simoncelli reichte ein dritter Rang, um sich die Krone bereits vor dem letzten Saisonrennen am kommenden Sonntag in Valencia zu sichern. Sieger wurde zum sechsten Mal in seiner Karriere der Spanier Alvaro Bautista (Aprilia) vor dem japanischen KTM-Piloten Hiroshi Aoyama.

Ranseder in der 125-ccm-Klasse nicht am Start
In der 125-ccm-Klasse holte sich der vom Franzosen Mike di Meglio als Weltmeister entthronte Ungar Gabor Talmacsi (Aprilia) den Tagessieg, der Oberösterreicher Michael Ranseder (Aprilia) war nach seinem schweren Trainingssturz in Australien nicht am Start.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.