So, 19. August 2018

Auf die A10 verirrt

11.09.2008 09:46

Betrunkener Pensionist spaziert auf Autobahn

Ein 71-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Feldbach ist Dienstag früh betrunken fünf Kilometer weit zu Fuß auf der Tauernautobahn im Lungau spaziert. In St. Michael konnte die Autobahnpolizei den Mann schließlich aufgreifen, ein Alko-Test ergab einen Blutalkoholwert von 1,34 Promille.

Der Steirer hatte in seinem Urlaubsquartier in Zederhaus ordentlich "getankt", ehe er in den frühen Morgenstunden zu einem Spaziergang aufbrach. Dabei verirrte er sich auf die Autobahn, auf der er dann etwa fünf Kilometer weiter marschierte.

Bei Sturz die Schuhe verloren
Wegen seines Alkoholspiegels kam er mehrmals zu Sturz, dabei verletzte er sich auch an den Armen und verlor seine Schuhe. Als mehrere Autofahrer bei der Polizei anriefen, machte sich eine Streife auf die Suche nach dem Fußgänger. Der muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.