Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.09.2016 - 01:46
Foto: ASSOCIATED PRESS, Twitter.com/MahoundParadise

Brüssel: Macheten- Angreiferin trug "Schleier"

23.08.2016, 11:00

Nachdem eine Frau am Montag in einem Brüsseler Bus Panik verbreitet und drei Menschen verletzt hat, tauchen nun immer mehr Fragen auf. Denn Augenzeugen zufolge trug die Täterin, die laut Polizei psychisch krank ist, einen "Schleier oder eine Djellaba". In einem Online- Blog wird die Frau als Terroristin bezeichnet, bei der Tatwaffe soll es sich demnach nicht um ein Messer, sondern um eine Machete handeln.

Der Zwischenfall hatte sich gegen 16.30 Uhr in der Brüsseler Gemeinde Uccle ereignet. Die Frau attackierte in einem Linienbus mehrere Menschen, zwei davon verletzte sie. Dann stürmte die Täterin in ein Schnellrestaurant, wo noch eine weitere Person schwere Sticherletzungen erlitt. Die angerückten Polizisten setzten die Angreiferin schließlich mit einem Schuss in den Arm außer Gefecht.

Nach Angaben der Ermittler habe sie während des Angriffs keine Forderungen geäußert. Bei der Tatwaffe habe es sich um ein Messer gehandelt, hieß es in einem Statement. Ein terroristischer Hintergrund wird von der Polizei ausgeschlossen, die Frau sei vielmehr "seit Jahren psychisch krank".

Der Tatort wurde von der Polizei abgesperrt.
Foto: ASSOCIATED PRESS

Angreiferin trug "Schleier"

Augenzeugen widersprechen dem allerdings: Die Angreiferin habe einen "Schleier oder eine Djellaba (ein traditionelles marokkanischens Gewand, Anm.)" getragen, berichteten lokale Medien. Die Polizei bestätigte lediglich, dass es sich bei der Frau "um eine Asiatin gehandelt habe".

Im Internet tauchten bereits erste Gerüchte auf, dass es sich bei der Attacke um einen Terroanschlag gehandelt haben soll - im Online- Blog "behindthenewsisrael.com" wird die Frau als Terroristin bezeichnet. Auf Twitter heißt es zudem, die Tatwaffe soll kein Messer gewesen sein, sondern eine Machete.

23.08.2016, 11:00
krone.at/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum