Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 03:38
Foto: thinkstockphotos.de

Warum Sie Ihren Hund in der Brutzeit anleinen sollten

26.04.2013, 13:56
Der Frühling lädt zu ausgedehnten Spaziergängen mit Hunden ein. Aber Vorsicht: Bis zum Frühsommer ist Brutzeit. Die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" bittet alle Hundebesitzer, in dieser Zeit beim Gassigehen ihre Lieblinge an die Leine zu nehmen.

Viele Hundebesitzer wandern beim Gassigehen auf Wiesenstreifen, die zwischen Straßen oder Wegen und landwirtschaftlich genutzten Feldern liegen. Das kann allerdings ein Problem für bestimmte Wildtiere wie Feldhasen, Wildkaninchen und Lerchen sein, erklärt Nikola Furtenbach von den "Vier Pfoten": "Diese Grünstreifen sind ganz wichtige Lebensräume für Insekten, Kleinnager, aber eben auch Kinderstuben für Feldhasen und Neststandorte für Bodenbrüter. Sie sind auch wichtige Nahrungsressourcen für viele Wildtierarten, unter anderem für die sehr gefährdeten Rebhühner."

Bis zum Frühsommer bilden diese artenreichen Grünstreifen oft auch die einzige Deckung, denn die Vegetation auf den Feldern fehlt noch oder ist in einem frühen Entwicklungsstadium. Bei Spaziergängen mit Hunden sollte man daher in dieser Zeitspanne besonders darauf achten, dass der Hund nicht systematisch diese Wegstreifen absucht, besonders dann, wenn die Entfernung zur Siedlung groß ist.

Jungtiere nicht anfassen oder mitnehmen

Nikola Furtenbach rät: "Trifft man zufällig auf Rehkitze oder Junghasen, sollte man sich ganz ruhig zurückziehen und sie keinesfalls anfassen. Wenn man es nicht verhindern konnte, dass zum Beispiel Kinder sie bereits berührt haben, sollte man diese Tiere trotzdem keinesfalls mitnehmen. Sie werden nicht verstoßen, sondern weiter von der Mutter betreut."

Achtung, Bodenbrüter!

Auch von scheinbar einsamen Jungtieren sollte man sich nicht zu gut gemeinten Hilfsaktionen verleiten lassen. Nikola Furtenbach: "Es ist völlig normal, dass diese Jungtiere scheinbar verwaist angetroffen werden. Die Mutter hält sich fast immer gut verborgen in der Nähe auf." Besonders vorsichtig sollte man mit Begleithund auch immer in der Nähe von Gewässern sein, da in der dichten Vegetation oft Bodenbrüter wie Enten, Gänse, Kiebitze, Brachvögel und viele andere Arten ihre Nester haben, erklärt Nikola Furtenbach.

"Bitte lassen Sie Ihren Hund an der Leine"

Die "Vier Pfoten" appellieren daher an alle Hundehalter: "Bitte nehmen Sie in der Brutzeit Rücksicht auf die Tiere, damit sie ungestört ihren Nachwuchs aufziehen können, und lassen Sie Ihre Lieblinge lieber an der Leine."

26.04.2013, 13:56
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum