Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 06:27

Russischer Bürgermeister will Stadt zusperren

09.04.2008, 17:25
Es war einmal eine Stadt im Südwesten Russlands… So könnte es bald auf den Titelblättern der lokalen Presse stehen. Die Stadt Tschapajewsk soll es nach dem Wunsch des Bürgermeisters bald nicht mehr geben. Er will zusperren und die 70.000 Einwohner wegschicken, berichtet ein russisches Lokalblatt.

Bürgermeister Nikolai Malakov will nicht mehr. Geht es nach ihm, wird es seine Stadt künftig einfach nicht mehr geben. Der einleuchtende Grund: Ihm sterben die Bürger weg. Die Bewohner von Tschapajewsk erkranken immer häufiger an Tuberkulose, Leber- oder Kehlkopfkrebs. Die „Chance“, in Folge dieser Krankheiten zu sterben, ist dort drei Mal höher als in der Region üblich.

Bürgermeister Malakov steht mit seiner Idee nicht allein da: Die Lokalzeitung Nezavisimaya Gazeta berichtete von nicht näher genannten „Offiziellen“, die eine Schließung der Stadt für die ideale Lösung halten. Tschapajewsk steht auf einem ehemaligen Waffenfabriksgelände der Sowjetunion. Nachdem die Fabriken 1991 abgerissen worden waren, blieb nur mehr ihr giftiger Müll zurück. Die Gegend gilt nach wie vor als verseucht.

Aus Regierungskreisen war im vergangenen Jahr eine mehr als schräge Idee gekommen: Die Stadt und ihre nähere Umgebung sollte als Wohlfühlregion etabliert werden, um Investoren anzulocken. Dabei war der Wunsch wohl eher Vater des Gedanken. Aus einer Giftmülldeponie lässt sich eben keine Wellnessoase machen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung